Ratingen: 81-jährige Seniorin wird Opfer des Enkeltricks

Kriminalität : 81-jährige Seniorin wird Opfer des Enkeltricks

Bei der Hausbank hob sie ihr gesamtes Erspartes ab.

(RP) Am Montagabend wurde eine 81-jährige Seniorin in Ratingen Opfer des sogenannten Enkeltricks. Zunächst erhielt die Rentnerin am Montagnachmittag, gegen 14:45 Uhr, einen Anruf ihres angeblichen Enkels, der ihr von einem anstehenden Autokauf berichtete. Der vermeintliche Enkel gaukelte der Seniorin glaubhaft vor, hierfür dringend und sofort Geld zu benötigen, ansonsten würde das lukrative Geschäft verfallen und ihm erhebliche Verluste entstehen. In der Überzeugung, ihren Enkel bei seinem Autokauf unverzüglich unterstützen zu müssen, begab sich die Rentnerin daraufhin zu ihrer Hausbank, um dort ihre gesamten Ersparnisse abzuheben. Gegen 18 Uhr übergab sie an der Gerhardstraße/Ecke Schützenstraße an einen vom „falschen Enkel“ angekündigten Boten mehrere tausend Euro und ihren Goldschmuck. Anschließend verschwand der Bote zu Fuß. Erst zwei Stunden später fiel der Betrug auf und die Polizei wurde informiert. Beschreibung: asiatisches Aussehen, Hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent, etwa 1,70 Meter, korpulente Statur, Brille mit dunkelbraunem Gestell,schwarze Haare mit gegeltem Mittelscheitel. Hinweise unter Telefon 02102/ 9981-6210.

Mehr von RP ONLINE