Ratingen: Rathaus-Frage: CDU berät Anfang August

Ratingen : Rathaus-Frage: CDU berät Anfang August

Derzeit ruht die Ratsarbeit – eine trügerische Ruhe. Denn hinter den Kulissen geht die Diskussion um die Zukunft des Rathauses munter weiter. Ein offener Brief der FDP an den CDU-Fraktionsvorsitzenden Ewald Vielhaus und Rolf Steuwe, den CDU-Stadtverbandschef, hat den Disput neu entfacht. FDP-Fraktionschef Horst Becker und Roland Liebermann, der Vorsitzende des Stadtverbandes der Liberalen, haben in dem Brief die Christdemokraten aufgefordert, Farbe zu bekennen. Zentrale Frage: Wird die CDU-Fraktion nach den beiden Bürgerentscheiden für eine Sanierung stimmen?

Eine Frage, auf die Vielhaus eher gelassen reagierte. Die Fraktion und die Stadtverbandsspitze hätten vor der Ratssitzung im August einen gesonderten Termin vereinbart. Dann soll ein Kurs festgezurrt werden. Vielhaus räumte jedoch ein: „Die Entscheidung zum Rathaus ist für jeden Einzelnen eine Art Gewissensentscheidung.“

Der Fraktionsvorsitzende zeigte sich unterdessen irritiert über die Vorgehensweise der Liberalen. „Ich habe von dem offenen Brief erst aus der Zeitung erfahren. Das ist eine Stilfrage.“ Horst Becker versicherte, den Brief noch am Montagabend per Mail verschickt zu haben. Für den FDP-Fraktionschef wiederum ist klar: „Die Bürger haben zweimal ihr Votum abgegeben, und dies immer deutlich.“ KOMMENTAR

www.rp-online.de/ratingen

(RP)
Mehr von RP ONLINE