1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen : Rat tagt aus Sicherheitsgründen in der Stadthalle

Ratingen : Rat tagt aus Sicherheitsgründen in der Stadthalle

Die Corona-Krise greift massiv in das öffentliche Leben ein – und auch in die kommunale Politik. Am vergangenen Donnerstag kam der Ältestenrat zusammen, um über einen wichtigen Termin zu sprechen.

Wie verlautete, wird die Ratssitzung am kommenden Dienstag, 31. März, ab 16.15 Uhr in der Stadthalle stattfinden – dies aus Sicherheitsgründen. So könne man den nötigen Sicherheitsabstand gewährleisten, hieß es. Auch Bürger können dabei sein.

Laut Gemeindeordnung muss diese Sitzung anberaumt werden. Wie viele Politiker kommen werden, ist allerdings völlig offen. Einige Ratsmitglieder gehen einem sogenannten systemrelevanten Beruf nach, einige gehören auch den Risikogruppen an.

Bürgermeister Klaus Pesch muss prüfen, ob eine Beschlussfähigkeit des Gremiums vorliegt. Sollte dies nicht der Fall sein, so wird zu einem späteren Termin erneut eingeladen. Dann kann der Rat auch in deutlich verminderter Zahl beschlussfähig sein. Eines der wichtigsten Themen ist der Satzungsbeschluss zum großen Wallhöfe-Projekt in der Innenstadt. Hinweis: Der Besucherbereich wird bei Bedarf im Foyer eingerichtet, die Sitzung wird dorthin übertragen. Das Abstandsgebot muss natürlich auch dort eingehalten werden. Auch werden die Personalien der Besucher am Eingang erfasst. Die Verwaltung bitte alle Bürger, die die Ratssitzung besuchen wollen, sich vorher unter Telefon 550-1083 anzumelden.