Homberg: Rat entscheidet über Resolution

Homberg : Rat entscheidet über Resolution

CDU fordert, dass der Landesbetrieb die L 422 in Homberg endlich anpackt.

"Die Tatsache, dass laut Straßen.NRW die notwendigen Maßnahmen zur effektiven und nachhaltigen Verbesserung der Verkehrssituation entlang der durch den Ratinger Ortsteil Homberg verlaufenden Landesstraße L 422 frühestens ab dem Jahr 2019 in Angriff genommen werden sollen, ist in keiner Weise hinnehmbar", kritisieren Gerold Fahr, CDU-Fraktionsvize, und Patrick Anders, CDU-Stadtverbandsvorsitzender. Deshalb fordern sie die Landesregierung in einer gemeinsamen Resolution auf, kurzfristig für eine Realisierung der erforderlichen Maßnahmen durch den Landesbetrieb zu sorgen. "Seit Jahren leiden die Bürger unter den alltäglichen massiven Staus auf dieser Strecke, die die Städte Ratingen, Heiligenhaus, Wülfrath und Mettmann verbindet. Dennoch hat es der Landesbetrieb Straßen.NRW bis zum heutigen Tage nicht geschafft, vor allem durch eine umfassende Erneuerung der Lichtsignalanlagen Abhilfe zu schaffen", so Gerold Fahr und Patrick Anders weiter.

Stattdessen versuche der Landesbetrieb, die Verantwortung personell und organisatorisch auf die Stadt Ratingen abzuwälzen. In der Resolution soll der Bürgermeister der Stadt Ratingen beauftragt werden, diese kurzfristig an die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen sowie an den Landesminister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr weiterzuleiten. Für die CDU steht fest: Die Probleme der L422 seien auf die "völlig verfehlte Verkehrspolitik des Landes" zurückzuführen. Der Rat der Stadt Ratingen soll nun über diese Resolution abstimmen. Die nächste Ratssitzung soll am Dienstag, 23. Mai, stattfinden.

(JoPr)
Mehr von RP ONLINE