Radverkehr in Velbert

Der ADFC zieht eine vorläufige Sommerbilanz: Velberter Radler checken die Strecken in ihrer Stadt

Der ADFC Velbert, Vertretung der Radler, zieht eine Saommerbilanz für Velbert. Und macht Vorschläge.

(RP) Die Ortsgruppe des ADFC Velbert hat sich im Herbst 2014 gegründet. Seitdem hat auch die Anzahl der Mitglieder kontinuierlich zugenommen. Zurzeit hat die Ortsgruppe Velbert 159 Mitglieder. Neben den Tagestouren setzt sich der ADFC Velbert dafür ein, die Verkehrssituation erheblich zu verbessern. Leider ist das in Velbert ein schweres Unterfangen. Velbert ist eine Autostadt und sehr viele Autofahrer sind es einfach nicht gewohnt, dass sich auf den Straßen in Velbert auch Fahrradfahrer fortbewegen. Das erste Stück Einbahnstraße auf der Friederichstr., zwischen der Grünstraße und der Noldestr., das gegenläufig für Radfahrer geöffnet wurde, hat bei sehr vielen Autofahrern Unverständnis hervorgerufen. In Velbert wurde auf vielen Gehwegen die Radwegbenutzungspflicht aufgehoben und stattdessen das Zusatzzeichen „Radfahrer frei“ angebracht. Viele Radfahrer fahren lieber auf der Straße, weil sie dort von Autofahrern eher wahrgenommen werden und das Unfallrisiko somit geringer ist übersehen zu werden. Es gibt allerdings immer mal wieder autofahrende Rambos, die den Radfahrer dann durch Hupen oder Anpöbeln von der Fahrbahn herunterschmeißen wollen.

Die ADFC-Erfahrung: „Leider ruinieren einige schwarze Schafe den Ruf der Radfahrer, weil sie sich über sämtliche Verkehrsregeln hinweg setzen. Der ADFC tritt auf jeden Fall dafür ein, dass sich auch Radfahrer sich an die geltenden Verkehrsregeln halten. Das kann aber leider nur durch stärkere Kontrollen und Strafen erreicht werden.“

  • Voerde : ADFC: Situation für Radfahrer verbessern

Velbert hat im Fahrradklimatest 2016 ziemlich schlecht abgeschnitten. Von 98 Städten in der Größenordnung von 50.000 bis 100.000 Einwohner hat Velbert mit einer Bewertung von 4,7 bundesweit den letzten Platz belegt. Diese Situation wollen wir verbessern. Zusammen mit den Technischen Betrieben in Velbert hat der ADFC Velbert eine Aktion unter der Website mitmachen.adfc-velbert.de gestartet, die das Ziel hat, Beschilderung von Straßen und Wegen in Velbert fahrradfreundlicher zu gestalten.

Der Stadt Velbert ist die schwierige Situation für Fahrradfahren und auch Fußgänger bekannt. Sie hat deshalb ein Planungsbüro beauftragt, ein Konzept zu entwickeln, das den Fahrrad- und Fußgängerverkehr in Velbert wesentlich verbessern soll. Darauf setzt der ADFC Velbert große Hoffnung. Seit etwa zwei Jahren hat Velbert auch einen Radverkehrsbeauftragten. Rainer Jadjewski. Er ist Ansprechpartner für alle Rad-Themen.