Ratingen: Radeln statt rasen auf der Autobahn

Ratingen: Radeln statt rasen auf der Autobahn

Heiligenhaus (köh) Keine Wetterprognose kann unerschrockene Radler von einem außergewöhnlichen Start in die Saison abhalten. Bester Beweis dafür: die mehr als gut besuchte Aktion der Stadt Heiligenhaus auf einem vier Kilometer langen Teilstück der Autobahn 44 zwischen Hofermühle und Hetterscheidt.

Das Teilstück war gestern - wohl zum ersten und letzten Mal - für Radler legal zu nutzen. Eine kurze Schau-ins-Land-Tour bei niedrigen Temperaturen und eisigem Wind. Eigentlich sollte der reguläre Autoverkehr von Ende des Monats an über die Trasse führen. Aber hier sieht es eher nach wetterbedingter Verspätung aus.

(RP)