Homberg : Neue Kita-Außenanlage ist fertig

Die Stadt hat 325.000 Euro in die Gestaltung des Homberger Geländes investiert.

(RP) Im Moment sind die meisten Kinder noch zu Hause. Doch wenn das Coronavirus besiegt ist oder wenigstens sicher in Schach gehalten werden kann, wird das Leben in die Kitas zurückkehren, versichert die Stadt.

Und an einigen Stellen sogar neu einziehen, denn Ratingen baut eine ganze Reihe neuer Kitas und erweitert bestehende, um langfristig mehr Plätze zu schaffen. Nun ist eine solche Baumaßnahme abgeschlossen worden. Die Außenanlage der in neuem Glanz erstrahlten Kita an der Mozartstraße in Homberg ist fertig.

Die Abteilung Stadtgrün im Amt für Kommunale Dienste hat mit dem Planungsbüro Wittmann aus Düsseldorf in dieser Hanglage einen schönen Außenbereich mit attraktivem Spielplatz gestaltet. Die Vorfläche zum Kindergarten wird über eine Rampen- und Treppenanlage erschlossen. Im Garten wurde ein neuer Weg angelegt, der die Freifläche in die Spielbereiche der unter dreijährigen und der über dreijährigen Kinder gliedert. Unter einer bereits vorhandenen Überdachung kann man jetzt regengeschützt in einem neu angelegten Bereich sitzen – mit Blick auf ein kleines Amphitheater, das mit Findlingen ausgestaltet wurde.

Die Turnhalle wurde mit Sträuchern und Gehölzen eingegrünt. Und zwischen oberem und unterem Niveau wird ein neuer markanter Baum gepflanzt.

Insgesamt hat die Stadt Ratingen 325.000 Euro in die Errichtung der neuen Außenanlagen in Homberg  investiert.