1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Projekt: Wechsel von Düsseldorf nach Ratingen

Ratingen Ost : Fujifilm-Zentrale in Ost: Stadt verspricht sich einen Schub

Wie berichtet, wird Fujifilm ab Herbst 2021 dort sein europäisches Headquarter eröffnen. Als entscheidende Standortfaktoren habe man die Kombination von Raumnutzung, Infrastruktur und Technologie und den Schwerpunkt auf Energieeffizienz sowie Nachhaltigkeit gesehen mit dem Ziel, den Mitarbeitern und Besuchern ein modernes und ansprechendes Ambiente zu bieten.

Der in der RP exklusiv vermeldete Umzug der Europa-Zentrale von Fujifilm ins Schwarzbach-Quartier soll dem Wirtschaftsstandort Ratingen insgesamt einen weiteren Schub bringen. So sieht es Bürgermeister Klaus Pesch in einer aktuellen Stellungnahme: Wieder einmal zeige es sich, wie wichtig das Schwarzbach-Quartier für den gesamten Wirtschaftsstandort Ratingen sei, so der Verwaltungschef.

„Ich freue mich sehr, dass ein Weltkonzern wie Fujifilm sein Europageschäft von Ratingen aus steuern wird. Von dieser Entscheidung geht zweifellos eine positive Signalwirkung aus, die InfraRed Capital Partners und Cube Real Estate Rückenwind für die weitere Entwicklung dieses Premium-Standorts geben wird. Ich hoffe sehr, dass wir dort recht bald weitere attraktive Arbeitgeber begrüßen können“, betonte Pesch.

Wie berichtet, wird Fujifilm ab Herbst 2021 dort sein europäisches Headquarter eröffnen. Als entscheidende Standortfaktoren habe man die Kombination von Raumnutzung, Infrastruktur und Technologie und den Schwerpunkt auf Energieeffizienz sowie Nachhaltigkeit gesehen mit dem Ziel, den Mitarbeitern und Besuchern ein modernes und ansprechendes Ambiente zu bieten.

Das japanische Unternehmen, das seinen Sitz in Düsseldorf-Heerdt hat, betonte, dass man seit Anfang 2019 nach einem neuen Standort gesucht habe, der zu den besonderen Anforderungen von Fujifilm passe.