Prinz Asfa-Wossen Asserate beim Kulturkreis Hösel

Ratingen : Prinz Asfa-Wossen Asserate beim Kulturkreis Hösel

(RP) Der Kulturkreis Hösel kann in seinem abwechslungsreichen Programm jetzt einen besonderen Höhepunkt bieten. Er konnte Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate zu einem Vortrag in Hösel gewinnen.

Prinz Asfa-Wossen Asserate, einer der besten Kenner Afrikas, wird über die neue Völkerwanderung sprechen, die vom afrikanischen Kontinent ausgeht. Er wird die Ursachen der Massenflucht aus Afrika schildern, wie er sie in seinem 2017 erschienenen Buch:  „Die neue Völkerwanderung – Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten“  kenntnisreich und eindringlich dargelegt hat. Darin appelliert er an die europäischen Staaten, ihre Politik gegenüber dem Nachbarkontinent grundlegend zu ändern. Andernfalls werden es bald nicht Tausende, sondern Millionen von Flüchtlingen sein. Diese größte Herausforderung Europas im 21. Jahrhundert werde in einer Katastrophe enden – für Afrika und Europa –, wenn sich nichts ändert.

In seinem Vortrag wird Prinz Asfa-Wossen Asserate auch auf die wirtschaftlichen Beziehungen beider Kontinente und die aktuelle Flüchtlingsproblematik eingehen.

Prinz Asfa-Wossen Asserate ist der Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile Selassie. Er lebt seit mehr als 50 Jahren in Deutschland und ist seit vielen Jahren als Unternehmensberater tätig. Bekannt wurde Prinz Asserate unter anderem auch durch seine viel beachteten Bücher „Manieren“ und „Draußen nur Kännchen“.

Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 16. Oktober, im Haus Oberschlesien, Bahnhofstraße 71, in Hösel. Karten zum Preis von 15 Euro für Erwachsene sind im Vorverkauf erhältlich bei der Buchhandlung Schlüter In Hösel, Heiligenhauser Straße 1 und in Lintorf, Speestraße 35 sowie unter www.kulturkreis-hoesel.de oder Restkarten an der Abendkasse. Jugendliche haben freien Eintritt.

Mehr von RP ONLINE