1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Prächtige Züge sind startklar

Ratingen : Prächtige Züge sind startklar

Die Karnevalszüge sind die Höhepunkte der tollen Tage. Morgen werden rund 25 000 Zuschauer in Lintorf und am Montag 40 000 Besucher in der Innenstadt erwartet. Die Zugleiter blicken entspannt auf die beiden Großereignisse.

Es ist alles organisiert und geplant und deshalb blicken Norbert Lückgen, seit acht Jahren Zugleiter des Lintorfer Kinderkarnevalszugs, und Arthur Lenhardt, seit neun Jahren Zugleiter des Ratinger Karnevalszugs, entspannt auf die beiden Großereignisse. "Nun muss nur noch das Wetter mitspielen, damit alle richtig Spaß haben", sagt Lückgen. Während er sich Sonnenschein wie im vergangenen Jahr wünscht, gibt sich Lenhardt etwas bescheidener. "Hauptsache trocken", ist seine Devise.

Um 15.11 Uhr wird sich morgen in Lintorf der 39. Kinderkarnevalszug unter dem Motto "Hey Gespenster, gebt gut acht, beim RaKiKa ist Geisternacht!" in Bewegung setzen. Diesmal werden 52 Gruppen mit rund 1700 Teilnehmern dem bisher bekannten Zugweg in umgekehrter Richtung folgen. Von der Krummenweger Straße geht es über die Speestraße, Am Löken, Breitscheider Weg, Duisburger Straße, Konrad-Adenauer-Platz und wieder zur Speestraße, wo sich der Zug gegen 17.30 Uhr auflöst.

Viele Gäste aus anderen Städten

"Rund 200 Musiker werden für Stimmung sorgen und wir erwarten bis zu 25 000 Zuschauer, auch aus weiter gelegenen Ortschaften wie Olpe, Arnheim, Köln oder Recklinghausen", sagt Lückgen. Diese dürfen unter anderem Schülerinnen der Liebfrauenschule zujubeln, die ihr 111-jähriges Schulbestehen feiern. Mit dabei ist auch das erste Kinderprinzenpaar der Stadt Ratingen, Prinz Michael I. (Reinecke) Prinzessin Cornelia I. (Mühlsteff), die vor 44 Jahren dem Karneval vorstanden und nun mit einer Rikscha durch die Straßen chauffiert werden. Damit auch Zuschauer im Rollstuhl eine gute Sicht auf das ausgelassene Treiben haben, wird für sie an der Speestraße eine Parkbucht reserviert. Und Bäckermeister und Ex-Karnevalsprinz Günter Vogel will wieder am Straßenrand 40 Personen der Lebenshilfe bewirten.

  • Ratingen : Feuchtfröhlich - drinne un' drusse
  • Ab Montag fällt beispielsweise in der
    Inzidenz stabil unter 35 : Geschafft! Maximale Lockerungen ab Montag im Kreis Mettmann
  • Ordnungsamt und Polizei kontrollieren die Einhaltung
    Schwimmbad, Schulen, Gastronomie : Diese Corona-Regeln gelten im Kreis Mettmann

In Ratingen fällt am Montag um 10.11 Uhr der Startschuss für den närrischen Lindwurm, der unter dem Motto "11 mol 4 — dat fiere mir!" steht. Norbert Lückgen ist dann wieder mit von der Partie und im zweiten Zugabschnitt eingeteilt. "Das ist das Schöne in Ratingen. Wir sind alle miteinander vernetzt, sehen uns nicht als Konkurrenten und helfen uns gerne gegenseitig", sagt Lenhardt.

Beim Ratinger Zug sind in diesem Jahr 84 Gruppen angemeldet, darunter 51 Mottowagen und sieben Musikgruppen, aber auch eine Reitertruppe und viel Fußvolk werden zum bunten Bild beitragen. Gestartet wird an der Industriestraße, es folgen Europaring, Schützen-, Hans-Böckler-Straße, Düsseldorfer Platz und Straße, Markt, Ober-, Bahnstraße, Freiligrathring, Post-, Hans-Böckler-Straße, Düsseldorfer Platz und Straße, Grabenstraße und der Markt.

Damit alles problemlos abläuft, werden wieder zahlreiche Ordner eingesetzt. "Sicherheit wird in beiden Zügen großgeschrieben. Wir lassen die Wagen von vier bis sechs Ordnern begleiten, sogar der Wagen der Müllabfuhr wird so abgesichert", sagt Lenhardt. Lückgen hat als langjähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr eh ein geschärftes Auge, was Sicherheitslücken angeht. "Damit wir aber nicht den Überblick verlieren, haben wir in diesem Jahr zwei Schulen aus Velbert und Langenfeld absagen müssen. Der Zug wäre sonst zu lang geworden", sagt Lückgen. Beide Zugleiter, denen als Stellvertreter ihre Frauen Gabriele Lenhardt und Heike Lückgen zur Seite stehen, freuen sich nun auf zwei stimmungsvolle Tage. "Alles ist in die Wege geleitet, jetzt kann es endlich losgehen!"

Hier geht es zur Bilderstrecke: Altweiber 2012: So feiern die Ratinger Karneval

(brab)