Ratingen : Mehrere Autoscheiben eingeschlagen

In Hösel, Lintorf und Zentrum wurden bei Fahrzeuge die Sccheiben eingeschlagen. Die Polizei warnt: keine Wertgegenstände im Auto zurücklassen.

(Red) Gleich drei Fahrzeughalter erstatteten in den vergangenen Tagen bei der Polizei Anzeige, nachdem ihre Autos aufgebrochen worden waren. Auf der Kalkumer Straße in Ratingen-Lintorf wurde am Dienstag zwischen 16.30 und 17 Uhr die Scheibe auf der Beifahrerseite eines grauen Mini eingeschlagen worden. Eine Handtasche, die sich unter dem Beifahrersitz befand, wurde gestohlen. In der Handtasche befand sich eine Geldbörse mit mehreren Karten und Ausweisen.

Zwischen 13.30 und 14.15 Uhr schlugen Unbekannte ebenfalls am Dienstag auf der Straße Götschenbeck in Ratingen-Zentrum die Heckscheibe eines schwarzen Skoda ein. Eine Handtasche, die auf dem Rücksitz des Wagens lag, wurde gestohlen. Darin befand sich ebenfalls eine Geldbörse mit Ausweisen und Karten.

Zwischen Donnerstag, 18.30 Uhr, und Dienstag, 10.30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in einen Mercedes auf der Straße Langenbroich in Ratingen-Hösel. Ein Rucksack mit mehreren Ausweisdokumenten und Karten wurde gestohlen.

  • Ein Blütenmeer empfängt die Besucher in
    Ratingen Lintorf : 90 Blumenampeln verschönern Lintorf
  • Stolpersteine halten die Geschichte wach. ⇥Foto:
    Ratingen : Die Geschichte der Juden in Ratingen
  • Düsseldorf-Bilk : 32-Jährige mit Messer bedroht - Zeugen gesucht

Die Polizei in Ratingen fragt: Wer hat in den genannten Zeiträumen verdächtige Beobachtungen an den Tatorten gemacht? Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizei unter Telefon 02102/99816210 entgegen. Die Kreispolizei warnt ausdrücklich davor, keine Wertsachen im Auto zurückzulassen – auch dann nicht, wenn sie versteckt sind.

(ots)