Ratingen: Polizei stoppt völlig überladenen Kleinlaster

Ratingen: Polizei stoppt völlig überladenen Kleinlaster

Erneut hat die Polizei einen völlig überladenen Kleinlastwagen aus dem Verkehr gezogen: Die Hinterreifen am weißen Ford Transit mit offener Ladepritsche waren von der Last deutlich sichtbar gewölbt, und die Blattfedern der Hinterachse hatten sich bereits deutlich verformt.

Eine Kontrolle ergab, dass der mit feuchtem Schotter beladene Ford insgesamt 6530 Kilogramm anstatt der laut Fahrzeugzulassung maximal erlaubten 4100 Kilogramm auf die geeichte Waage brachte. Dem 50-jährigen Fahrer aus Heiligenhaus wurde die Möglichkeit geboten, den Schotter an geeigneter Stelle zu entladen. Den verantwortlichen Lkw-Fahrer erwartet mindestens eine Geldbuße in Höhe von 235 Euro (plus Gebühren).

(kle)