Ratingen: Polizei stoppt 19-Jährigen in gestohlenem Polo

Ratingen: Polizei stoppt 19-Jährigen in gestohlenem Polo

Am Donnerstag, gegen 2.55 Uhr, bemerkte eine zivile Funkwagenbesatzung einen "getunten" schwarzen VW Polo, der mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern den Breitscheider Weg befuhr. Die beiden Beamten entschieden, den Pkw anzuhalten und schlossen zu dem VW-Polo auf.

Die Anhaltezeichen der Polizisten ignorierte der junge Fahrer hinter dem Steuer des Polo jedoch und erhöhte stattdessen seine Geschwindigkeit. Kurz vor der Einmündung Rehhecke/Krummenweger Straße stoppte der junge Mann sein Fahrzeug und ließ sich von den verfolgenden Beamten widerstandslos festnehmen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass es sich bei dem Fahrer um einen polizeibekannten 19-jährigen Mann aus Ratingen handelt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die angeschraubten Kennzeichen an dem VW Polo als gestohlen gemeldet worden waren. Zusätzlich wies der Pkw frische Aufbruchspuren auf. Augenscheinlich war der Polo kurz zuvor entwendet worden. Der 19-Jährige besitzt keine gültige Fahrerlaubnis. Die Beamten stellten den Polo sicher. Darüber hinaus leiteten sie weitere Ermittlungen sowie entsprechende Strafverfahren gegen den Festgenommenen ein.

(RP)