Polizeieinsatz in Ratingen Drogenhändler festgenommen

Ratingen · Schwerpunkteinsatz der Polizei in Ratingen Mitte und Tiefenbroich am vergangenen Mittwoch. Zwei mutmaßliche Täter wurden festgenommen.

 Die Polizei kontrollierte auch in Tiefenbroich.

Die Polizei kontrollierte auch in Tiefenbroich.

Foto: dpa/Fabian Strauch

(RP/kle) In Ratingen hat die Polizei am Mittwoch zwei mutmaßliche Drogenhändler und Hehler festgenommen sowie Drogen, ein entwendetes Pedelec sowie zwei entwendete Mountainbikes sichergestellt. Im Zeitraum zwischen 15 und 23 Uhr hatte die Polizei unter Einbindung starker Kräfte im Bereich Tiefenbroich und Zentrum einen Schwerpunkteinsatz. So konnten Polizeibeamte in der Nähe einer städtischen Unterkunft in Tiefenbroich einen Drogenhandel beobachten. Darauf wurde auf richterliche Anordnung ein Durchsuchungsbeschluss in der Unterkunft des Beschuldigten vollstreckt. In seinem Zimmer stellten die Polizeibeamten nicht nur rund 120 Gramm Marihuana sicher, sondern auch eine Machete sowie ein Pedelec. Die Folgen für den 45-Jährigen mutmaßlichen Hehler und Drogendealer: Der Mann, der sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland aufhält, wurde festgenommen.

Noch während die Polizeibeamten die Wohnung des 45-Jährigen in Ratingen durchsuchten, ergaben sich Verdachtsmomente, dass auch in dem gegenüberliegenden Zimmer Hehlerware versteckt gewesen sein könnte. Auch hier wurden die Beamten fündig: Neben einer geringen Menge Marihuana stellten die Beamten in der Unterkunft eines 35-Jährigen zwei ebenfalls nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschriebene Mountainbikes sicher. Damit nicht genug: So stellte die Polizei an der Philippstraße/Minoritenstraße ein verbotenes Messer sowie einen Teleskopschlagstock sicher.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort