1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Polizei ermittelt nach mehreren Brandstiftungen

Feuerwehreinsätze : Polizei ermittelt nach mehreren Brandstiftungen

Erneuter Brand in Ratingen;  diesmal an der Straße „Schleifenkamp“ östlich der Westtangente. In der Nacht zu Sonntag gegen 0.50 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil auf Höhe der Hausnummer 16 eine Mülltonne brannte und die etwa zwei Meter hohen Flammen bereits auf einen Baum übergegriffen hatten.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, allerdings nicht mehr verhindern, dass die Mülltonne abbrannte. Auch an dem Baum war ein nicht unerheblicher Schaden entstanden. Ein direkt neben dem Brandherd geparktes Auto wurde durch das Feuer glücklicherweise nicht schwer beschädigt.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Die Polizei fahndete nach möglichen Verursachern, konnte jedoch keine verdächtigen Personen antreffen. Ob es einen Tatzusammenhang mit der Brandserie von Karfreitag gibt, kann die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt weder ausschließen, noch bestätigen.

Am Karfreitag hatte es wie berichtet in verschiedenen Stadtteilen, darunter Tiefenbroich, Lintorf und Hösel/Eggerscheidt Flächenbrände gegeben. Unter anderem musste die Feuerwehr ein Feuer am Schulzentrum in Lintorf löschen. Auch in diesen Fällen geht die Polizei, die die Ermittlungen übernommen hat, von Brandstiftung aus.

Sachdienliche Hinweise zu den Bränden nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981-6210 entgegen.