Ratingen: Politik will endlich Platz für Wohnmobile schaffen

Ratingen : Politik will endlich Platz für Wohnmobile schaffen

Rentner Norbert Böttcher wirbt wie berichtet seit langem für Wohnmobilstellplätze in Ratingen. Als ehemaliger Bürger der Stadt bedauert Böttcher, dass sich Ratingen Touristen und damit Kaufkraft entgehen lässt.

Denn die Stadt sei touristisch anziehend und vor allem für Rentner ein lohnenswertes Ziel. Und die derzeitige Rentnergeneration verfüge über entsprechende finanzielle Mittel. Im Bürgermonitor hatte Norbert Böttcher für sein Anliegen geworben und bedauert, dass der Technische Beigeordnete Jochen Kral ihn in einem Schreiben vertröstet habe.

Kral hatte die Priorität der Stellplätze nach hinten gestellt. Wichtige Anliegen der Ratinger Bürger gingen vor. Nun hat Böttcher Unterstützung seitens der Politik bekommen. Die will sich für Stellplätze für Wohnmobile im Stadtgebiet einsetzen.

(kle)