Pippi Langstrumpf als Puppenspiel

Tipps für Kinder : Pippi Langstrumpf als Puppenspiel

HEILIGENHAUS (jün) Neues Jahr, neues Programm im Heiligenhauser Club. Für die Kinder geht es am 16. Januar mit dem Kinderkino ab 16 Uhr an der Hülsbecker Straße so richtig los. Dann heißt es 97 Minuten lang „Smallfoot – Ein eisigartiges Abenteuer“,9, empfohlen für Kinder ab sechs Jahren.

Schon seit er ein kleiner Yeti ist, hat Migo gelernt, dass Menschen, die von den Yetis „Smallfoots“ genannt werden, nicht existieren. Sie sind ein Mythos, der in der von Regeln und Runen streng regierten Welt der Yetis nichts verloren hat. Und Migo glaubt, genau wie sein Vater und alle seine Freunde, an die Regeln und Runen, die alles in bester Ordnung halten. Doch eines Tages begegnet Migo einem kleinen Wesen, dessen Aussehen und Verhalten nur eines bedeuten kann: Migo hat einen Smallfoot gefunden! Dumm nur, dass keiner Migo glaubt. Bis auf Meechee, die Tochter des Anführers. Gemeinsam machen sich Migo und Meechee auf, zu beweisen, dass Smallfoots tatsächlich existieren.

Im Kino gibt es leckeres frisches Popcorn und Getränke. Die anschließende Bastelaktion ab fünf Jahren (ohne Eltern) dauert ca. bis 18 Uhr.

Das Wodo Puppenspiel bringt dann am 23. Januar um 16 Uhr Pippi Langstrumpf auf die Kindertheater-Bühne. Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf fühlt sich mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und ihrem Affen Herr Nilsson sehr wohl in der Villa Kunterbunt. Pippi ist ein selbstbewusstes Mädchen mit Sommersprossen, dessen rote Haare zu zwei abstehenden Zöpfen geflochten sind. Annika und Thomas sind ihre Freunde. Frau Prysselius kann es nicht fassen, dass ein Kind alleine wohnt, und die Goldstücke sind doch auch bestimmt gestohlen! Darum muss sie sich kümmern! Allerdings können selbst die Polizisten Pippi nicht ins Kinderheim schaffen. Und zu guter Letzt kehrt auch noch Efraim Langstrumpf Pippis Vater zurück.

Anschließend hat das Clubcafé mit frisch gebackenen Waffeln für die Besucher ab vier Jahren geöffnet.

Zum Ausklang des Monats kann dann am 30. Januar in der Winterdisco so richtig abgefeiert werden. Eingeladen sind Sechs- bis Elfjährige, die sich schon ohne Eltern trauen! Beim Tanzen im Club können sie sich einmal wie die Großen fühlen und wie die Großen feiern.

Im nächsten Monat gibt es dann neue und weitere Kinderangebote im Heiligenhauser Club, nachzuschauen schon jetzt im Internet unter www.derclubheiligenhaus.de