Mitten in der Ratinger City : Lintorfer Straße: Fritteuse brennt – niemand verletzt

Man konnte durch den schnellen Einsatz von zwei Feuerlöschern eine massive Brandausbreitung auf die gesamte Küche der Gaststätte verhindern.

(RP/kle) Am späten Donnerstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Küchenbrand eines gastronomischen Betriebes auf der Lintorfer Straße alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache war es zu einem Brand einer Fritteuse gekommen.  Niemand wurde verletzt. Das an der Lintorfer Straße  stationierte Löschfahrzeug war durch die räumliche Nähe unmittelbar nach der Alarmierung durch die Kreisleitstelle Mettmann schon an der Einsatzstelle eingetroffen.

Gäste und Mieter der darüber liegenden Wohnungen hatten das Gebäude bereits verlassen. Man konnte durch den schnellen Einsatz von zwei Feuerlöschern eine massive Brandausbreitung auf die gesamte Küche der Gaststätte verhindern. Im weiteren Verlauf hat der an der Außenwand verlaufende,  auf Höhe des Daches endende Dunstabzug der Küche gebrannt. Dieser wurde von einem weiteren Trupp mit einem Strahlrohr von außen abgelöscht. Parallel dazu wurden die über der Gaststätte liegenden drei Wohnungen durch die Feuerwehr kontrolliert und im Anschluss wie der Gastraum auch mit einem Hochdrucklüfter vom Rauch befreit. Die Anwohner konnten nach dem Einsatzende wieder in ihre Räumlichkeiten zurückkehren.