Ratingen: Neunjährige übersieht Linienbus

Ratingen : Neunjährige übersieht Linienbus

Leichte Schürfwunden erlitt am Donnerstagabend ein neunjähriges Mädchen bei einem Unfall mit einem Linienbus der Rheinbahn. Nach Angaben der Polizei wollte sie an der Kreuzung Freiligrathring/Poststraße mit ihrem Rad vom Gehweg aus auf die Fußgängerfurt der Poststraße abbiegen, prallte aber gegen den hintersten Teil des Gelenkbusses.

Dessen Fahrer war bei "Grün" nach rechts auf die Poststraße abgebogen und hatte den Überweg bereits fast vollständig passiert. Das berichteten Augenzeugen. Das Mädchen stürzte zu Boden und wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst der Stadt brachte es in ein Krankenhaus.

(JoPr)
Mehr von RP ONLINE