Heiligenhaus: Museum bietet kunstvoll bemalte Ostereier an

Heiligenhaus: Museum bietet kunstvoll bemalte Ostereier an

Seit über 35 Jahren verziert Eleonore Weinert Ostereier in den unterschiedlichsten Techniken. Zum bereits fünften Mal bietet sie jetzt ihre zerbrechlichen Kostbarkeiten im Museum Abtsküche zum Kauf an. Die 90-jährige Homberger Künstlerin hat in den zurückliegenden Wintermonaten über 300 Eier filigran und ohne Schablonen oder sonstige Hilfsmittel in Aquarelltechnik gestaltet und mit unterschiedlichen Motiven versehen. Abgebildet in ihrer diesjährigen Kollektion sind überwiegend Landschaften und Wildblumen; besonders herausgestellt hat sie bei letzteren die Blume des Jahres, den Langblättrigen Ehrenpreis. Aber auch den Vogel des Jahres, den Star, hat Eleonore Weinert auf den fragilen Untergrund gemalt. Zudem hat sie zahlreiche Eier in feinster Schrift mit "Blumengebeten" beschriftet.

Die kleinen Kostbarkeiten können im Museum von der Künstlerin während der Öffnungszeiten erworben werden, und zwar am Samstag, 17. März, von 13 bis 17 Uhr, und am Sonntag, 18. März, von 11 bis 16 Uhr. Wer sich also ein solches Unikat sichern oder diese spezielle Handwerkskunst einfach nur anschauen möchte, sollte am bevorstehenden Wochenende das Museum besuchen, wo auch die neue Sonderausstellung "Im Büro" zu sehen ist. Wer selbst noch die Büroarbeit völlig ohne Computer kennt, dem dürfte so manches Ausstellungsstück bekannt vorkommen. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 10. Juni. Öffnungszeiten: Mittwoch 15 bis 20 Uhr, Samstag 13 bis 17 Uhr, Sonntag 11 - 17 Uhr. Weitere Informationen auf www.geschichtsverein.heiligenhaus.de.

(RP/köh)