1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Interview mit Daniel Schilling: „Mein Glaube und der logische Menschenverstand tragen mich“

Interview mit Daniel Schilling : „Mein Glaube und der logische Menschenverstand tragen mich“

Der Kreisdechant erzählt, wie er auf die aktuellen Herausforderungen reagiert und wie Gott ihm in dieser schwierigen Situation helfen kann.

Die Gottesdienste sind ausgesetzt, wie können Sie den Gläubigen dennoch Trost spenden?

Daniel Schilling Die Situation in der wir stehen, ist in jeglicher Hinsicht herausfordernd. Gerade für uns als Seelsorger, die wir viele Gespräche führen ist es wichtig, sowohl die anvertrauten Menschen, als auch sich selber zu schützen. Ich habe alle Personen, mit denen ich mich zum Gespräch verabredet habe informiert, dass es bei dem Termin bleibt, wir das Gespräch jedoch telefonisch führen. Gerade jetzt ist die Zeit gekommen die heutigen Möglichkeiten mit Skype, FaceTime und ähnlichem zu nutzen. So kann man sich beim Gespräch dann zumindest dennoch sehen. Darüber hinaus werde ich versuchen, immer wieder mal eine kleine Videobotschaft zu erstellen, um so den Leuten ein paar Gedanken zukommen zu lassen. So habe ich gestern den Erstkommunionkindern einen Gruß zukommen lassen, da wir leider bereits die Erstkommunionfeiern absagen mussten.

https://www.pastor-daniel-schilling.de/images/videos/Video4.mp4

Sind die Kirchen im Dekanat für Gebete noch geöffnet?

Schilling Ich weiß nicht, wie es die ganzen Gemeinden im Kreisdekanat Mettmann geplant haben. Leider ist es ja auch zur normalen Zeit nicht so, dass überall alle Katholischen Kirchen geöffnet sind. Für meine Pfarrei St. Peter und Paul, als auch für jene in Neviges sollen die Kirchen erst einmal geöffnet bleiben, solange vom Land nichts andres vorgegeben ist.

Gibt es Priester, die telefonisch für ein Gespräch mit den Gläubigen zur Verfügung stehen?

Schilling Wie oben beschrieben, können die Leute versuchen uns anzurufen. Soweit wir dann erreichbar sind, kann man mit den Gläubigen sprechen. Ansonsten gibt es ja auch noch einen AB und die Möglichkeit E-Mails zu schreiben.

Wie gehen Sie selbst mit der derzeitigen Situation um?

Schilling Ich versuche mich und andere zu schützen und einen ruhigen Kopf zu bewahren. Natürlich hilft mir gerade auch jetzt mein Glaube. Es tut gut zu wissen, dass Gott in Bezug auf uns Menschen niemals in Quarantäne gegangen ist, sondern sich mit seiner Liebe in unsere Welt hinein hält. Ich weiß mich in seiner Hand. So trägt mich mein Glaube und der logische Menschenverstand.