1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Martinsfreunde haben Entscheidung getroffen

Ratingen : Martinsfreunde müssen Umzüge und Fest absagen

Es gibt pandemiebedingt zu viele Unsicherheiten. 

(RP/kle) Nun ist es klar, die  Entscheidung wurde getroffen: Wie viele andere Veranstaltungen trifft es auch wieder den St. Martin. Das in Ratingen bei Groß und Klein beliebte Martinsfest mit den bunten Laternenumzügen findet auch in diesem Jahr coronabedingt nicht statt. Die Entwicklung der Pandemie und die daraus resultierenden Auflagen machen es leider nicht möglich, die Züge verantwortungsvoll umzusetzen.

Theo Pollheim, der Vorsitzende der Ratinger Martinsfreunde, betont, dass die Planungen für die Züge seit März im Hintergrund liefen. Lange standen Reiter und Pferd sowie die Musiker bereit, und auch die Anträge für die Veranstaltungen waren geschrieben. Doch die Unsicherheit, welche Verordnung im November gelten wird, die nicht zu kontrollierenden Auflagen sowie die hohen Infektionszahlen unter Kindern und Jugendlichen haben zu dieser Entscheidung geführt.   Auch in diesem Jahr wird man auf die Haussammlungen verzichten.

„Wir möchten die engagierten Sammler, aber auch die Spender schützen. Wer trotzdem spenden möchte, der kann dies gerne auf unserem Konto tun“, so Alexandra Töpfer. Auf der Homepage ratinger-martinsfrende.de sind die entsprechenden Informationen zu finden. Denn man werde wie bereits im vergangenen Jahr auch diesmal den Kindern die Gabentüte zukommen lassen. Die Kitas und Schulen wurden bereits darüber informiert. Den Martinsfreunden ist es wichtig, gerade in diesen unruhigen Zeiten St. Martin als Freund und Helfer präsent sein zu lassen. Er soll den Jüngsten der Gesellschaft ein bisschen Freude bringen.

  • Vizebaas Guido Multhaupt, Heinz Hülshoff und
    Ratingen : Ratinger Jonges feiern wieder beim Biwak mit Gästen
  • Organisationsleiter Georg Mantyk und sein Team
    Großes Ratinger Sportereignis : Großer Triathlon unter Corona-Auflagen
  • Sichtlich gut gelaunt in Saarbrücken: Rouven
    Leichtathletik : Ratinger Triathleten nutzen jeden Wettkampf

Wer mag, der kann seine Verbundenheit mit diesem Brauchtum zum Ausdruck bringen und in der Zeit vom 4.11. bis  11.11.2021 die Fenster mit Laternen schmücken. „So tragen wir alle ein bisschen Licht in unsere Stadt und Herzen“, so die Ratinger Martinsfreunde.