Ratingen: Marktbericht: Kochen unter freiem Himmel

Ratingen: Marktbericht: Kochen unter freiem Himmel

Ob man auf dem Ratinger Wochenmarkt nicht nur gut einkaufen, sondern auch gut kochen kann, das wird sich am Donnerstagvormittag herausstellen. Denn dann ist Dave Hänsel mit seiner Crew vom WDR zu Gast. Einmal in der Woche kocht er auf Wochenmärkten in NRW oder in Restaurants und hofft auf die Bewertung "sehr, sehr lecker". Mal sehen, wie er sich in Ratingen schlägt. Natürlich kauft er seine Zutaten direkt auf dem Markt und benötigt auch die Hilfe der Ratinger beim Zubereiten der Speisen. Wer am Donnerstag also auf dem Markt unterwegs ist, sollte sich nicht wundern, wenn er zur Arbeit herangezogen wird. Zu sehen sein wird der Bericht aus Ratingen in der Lokalzeit.

Die ersten Kartoffeln sind da

Doch auch unabhängig vom Fernsehen herrscht am Wochenmarkt derzeit geschäftiges Treiben. Die ersten Kartoffeln sind da und warten darauf, gekocht zu werden. Monika Schlieper freut es sehr. "Ich mag unheimlich gern verschiedene Eintöpfe mit Kartoffeln", so die Ratingerin. Sehr beliebt bei ihr sind beispielsweise Kartoffeln vermischt mit Bohnen, Möhren oder Stielmus. "Alles kleinschneiden und vermischen und dann noch richtig kräftig würzen, damit es nicht so fad schmeckt", so Schlieper.

Für einen besseren Geschmack gibt sie oft noch kleine Speckwürfel dazu, die sie vorher in Zwiebeln und Knoblauch gebraten hat. "Das gibt dem Ganzen eine extra würzige und kräftige Note."

Genauso beliebt wie diese deftigen Eintöpfe sind bei der Rentnerin aber auch frische Gemüsepfannen. "Da kommt dann alles rein, was mir auf dem Wochenmarkt ins Auge fällt." Paprika, Möhren, Lauch, Frühlingszwiebeln und vieles Andere wird bei ihr grob gewürfelt und gegart, dazu kommt gebratenes Geflügel und Reis, schon hat sie eine frische und gesunde Speise. "Das geht außerdem noch sehr schnell und einfach."

(RP)