Ratingen West: Mann fuchtelt mit Axt herum

Ratingen West : Mann fuchtelt mit Axt herum

Der 28-Jährige ist polizeibekannt. Polizei stellte Waren aus Supermarkt sicher.

(RP/kle) Am vergangenen Montag hat ein 28-jähriger Ratinger einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er vor einem Supermarkt am Berliner Platz in Ratingen West  mit einer Axt herumgefuchtelt hat. Es  sei niemand verletzt worden, teilte die Polizei gestern mit.

Was war genau passiert? Gegen 16 Uhr fuhr der 28-Jährige mit seinem Fahrrad über den Berliner Platz und pöbelte dabei mehrere Passanten an.

Dann die Überraschung: Als der Mann vor einem Supermarkt anhielt, holte er plötzlich eine Axt hervor und begann, damit wild in der Luft herumzufuchteln.

Bevor er den Supermarkt betrat,  habe er die Axt jedoch wieder in seinen Rucksack gesteckt, hieß es in dem aktuellen Polizeibericht.

Ein Zeuge alarmierte nun die Polizei, die den Ratinger schließlich im Supermarkt antreffen konnte. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten nicht nur die Axt sicher, sondern auch ein Messer sowie mehrere kurz zuvor entwendete Artikel aus dem Supermarkt (Bier und  Hygieneartikel).

Der 28-Jährige ist übrigens kein unbeschriebenes Blatt. Gegen den bereits polizeibekannten Mann sei ein Strafverfahren eingeleitet worden, teilte die Polizei weiter mit.