1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

LVR fördert Orientierungssystem in Heiligenhaus

Geld für Museumslandschaft : LVR fördert Orientierungssystem

Die Museumslandschaft soll dadurch besser sichtbar gemacht werden.

(RP) Zwei Projekte im Kreis Mettmann erhalten zusammen 48.700 Euro vom Landschaftsverband Rheinland (LVR). Der Kommunalverband unterstützt mit 8700 Euro die Entwicklung eines Leit- und Orientierungssystems in der Museumslandschaft Heiligenhaus sowie mit 40.000 Euro die Rekonstruktion einer Neanderthalerfigurine im Neanderthal Museum. Das hat der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland unter Vorsitz von Prof. Dr. Jürgen Rolle in seiner Sitzung entschieden.

„Das Spektrum der Projekte spiegelt die Vielfalt unserer kulturellen Landschaft. Die Phantasie und die Kreativität, die in vielen Ideen steckt, ist belebend und steigert die Lebensqualität. Der LVR ist überzeugt, dass diese breitgefächerten Engagements unterstützenswert sind, denn sie richten sich an alle Menschen in der Region und darüber hinaus“, so Rolle.

Das Museum Abtsküche bildet mit dem Feuerwehrmuseum sowie dem Waldmuseum und der Umweltbildung Heiligenhaus die Museumslandschaft Heiligenhaus. Alle vier Häuser liegen in direkter Nachbarschaft. Um das kulturelle Angebot besser für Interessierte sichtbar zu machen, bedarf es der Entwicklung und Aufstellung eines Leit- und Orientierungssystems. Eine einheitliche Gestaltung sowie Standortangaben sollen es Gästen möglich machen, die Kulturorte aufzufinden. Die Texte entwickelt das ehrenamtliche Museumsteam mit externen Dienstleistern. Der technische Betrieb der Stadt Heiligenhaus erledigt die notwendigen Erdarbeiten und unterstützt die dauerhafte Pflege der Informationstafeln.

Das Neanderthal Museum vermittelt auf vielfältige Weise Einblicke in die Entwicklung der Menschheit. Eine Vermittlungsform ist die lebensechte Nachbildung eines Neanderthalers. Die Rekonstruktion eines Neanderthalers ist bereits seit 2006 im Museums-Einsatz. Er hat mittlerweile die Funktion eines Markenbotschafters und die Museumsgäste lassen sich gerne mit ihm fotografieren. Durch diese Nutzung und den zeitweisen Einsatz im Außenbereich weist die Figurine mittlerweile deutliche Abnutzungserscheinungen auf, so dass eine neue und robustere Figurine angeschafft werden muss. Diese soll nun angefertigt werden.

In der Sitzung hat der LVR die Unterstützung von insgesamt 15 Museumsprojekten im Rheinland in Höhe von über 312.000 Euro beschlossen. Damit fördert der LVR im ersten Halbjahr 2020 zahlreiche Projekte, Ideen und konkrete Aktivitäten in den rheinischen Museen, darunter Häuser wie das Museum Kurhaus Kleve, das Deutsche Sport & Olympiamuseum in Köln oder das Besucherbergwerk „Grube Silberhardt“ im Rhein-Sieg-Kreis.