1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Lichterglanz in Lintorf zumindest in deb Bäumen

Auftaktveranstaltung fällt aus : Lichterglanz zumindest in Bäumen

Ein Fest zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung wird es in Lintorf diesmal allerdings nicht geben. Auch der Adventstreff neben St. Anna fällt aus.

  (RP) Seit nunmehr drei Jahren sind die „Lintorfer Lichter“ fest im Lintorfer Veranstaltungskalender verankert. Das mittlerweile  liebgewonnene Fest, das die Werbegemeinschaft mit bunten Aktionen der Einzelhändler und verlängerten Ladenöffnungszeiten im November anlässlich der Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung auf der Speestraße durchführt, soll eigentlich mit seinem Lichterglanz auf die Adventszeit einstimmen und für einen  entspannten Einkauf vor Ort sorgen.

Doch in diesem Jahr ist alles anders. Corona bedingt können die „Lintorfer Lichter“ bedauerlicher Weise nicht stattfinden. Auf die weihnachtliche Beleuchtung auf der Speestraße wird aber nicht verzichtet, denn grade jetzt können die stimmungsvoll illuminierten Bäume ein wenig Licht in die dunkle, trostlose Zeit bringen und vielleicht das ein oder andere Lächeln auf das Gesicht zaubern

„Dank einer Spende der Volksbank und der Stadtwerke können in diesem Jahr drei weitere Bäume mit Lichterketten versehen werden, so dass mittlerweile Lichterketten in fast 20 Bäumen entlang der Haupteinkaufsstraße vom Lintorfer Markt bis hin zur Kreuzung Speestraße/Am Löken die Lintorfer weihnachtlich einstimmen können. Die Lintorfer Einzelhändler der inhabergeführten Geschäfte freuen sich auf zahlreiche Kunden, die ihren Weihnachtseinkauf ohne Parkplatzsorgen tätigen wollen“, sagte Detlev Spelter von der Lintorfer Werbegemeinschaft.

Detlev Spelter weist weiterhin darauf hin, dass eine weitere Veranstaltung der Werbegemeinschaft, der gerade erst im vergangenen Jahr neu eingeführte Adventstreff am ersten Dezemberwochenende auf dem Lintorfer Markt neben der St. Anna Kirche, leider auch aus den bekannten Gründen diesmal abgesagt werden muss.