1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Projekt : Lehrerin stimmt den „Zebraklassen“-Chor ein

Projekt : Lehrerin stimmt den „Zebraklassen“-Chor ein

(jün) Cathrin Schuster-Sixt ist Grundschullehrerin in Ratingen Ost an der Albert-Schweitzer-Schule. Als die Lehrer am Montag die Schüler digital mit Material versorgen sollten, hat sie sich als (studierte) Musiklehrerin spontan auch etwas für Musik einfallen lassen.

Sie hat ihren Schülerinnen und Schülern den Kanon „Ich mag den Frühling“ eingesungen und als Audio-Datei zugesandt. Die Kinder sollen nun das Lied mit meiner Stimme über Kopfhörer singen und aufnehmen und ihr zurückschicken. Aus den einzelnen Stimmen will Cathrin Schuster-Sixt einen großen „Zebraklassen“-Chor mischen. Den ihre vierte Klasse hat das Zebra als Klassentier.

Drei Kinder hatte sie schon zusammen, und es werden mehr. Die Aktion nimmt richtig Fahrt auf. Auf diese Weise sind Lehrerin und Schüler miteinander verbunden, obwohl sie sich nicht sehen dürfen. „Und das Ergebnis verspricht, wirklich erhellend zu werden“, sagt Cathrin Schuster-Sixt.

Allerdings sind die Lehrerin und die Schüler nicht allein über die Musik einander nah. Sie nutzen auch eine gemeinsame Plattform und tauschen sich dort schriftlich aus. Dort hat Cathrin Schuster-Sixt auch schon einiges aus dem völlig neuen Alltag der Kinder erfahren. Sicherlich sei vielen langweilig, vor allem dann, wenn sie bei dem schönen Wetter nicht raus dürfen. Da ist der Chat über das Musikprojekt doch eine willkommene Abwechslung, „alle freuen sich schon auf die nächste Einsendung“.