1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Lebenshilfe besucht den Kölner Zoo

Ratingen : Lebenshilfe besucht den Kölner Zoo

"Ene Besuch em Zoo" - das war ein großer Wunsch der vierzehn Bewohner des Wohnheimes der Lebenshilfe an der Werdener Straße, der nun in Erfüllung ging. Bei einer Veranstaltung während der Woche des Ehrenamtes im vergangenen Jahr äußerte eine Vertreterin des Wohnheimes, in dem vierzehn schwerstmehrfach behinderte Menschen leben, diesen Wunsch.

Die anwesenden Vertreter des Ratinger Roten Kreuzes und der Firma DHL-Global Forwarding kamen spontan überein, diesen Wunsch zu erfüllen.

Jetzt war es dann so weit. Zwölf Bewohner fuhren in drei rollstuhlgerechten Bussen und der entsprechenden Begleitung der Lebenshilfe und des DRK in den Kölner Zoo. Dort angekommen, kamen neun helfende Hände der Ratinger Firma DHL Global Forwarding hinzu. Diese Gruppe brachte einen prallgefüllten Bollerwagen voller Proviant mit. Bei herrlichem Sonnenschein ging es dann zu den "Aapen" und vielen anderen Tieren.

Zwischendurch gab es Eis, Wasser und Gebäck. Die Augen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer leuchteten bei so viel Lebendigkeit, die im Zoo zu sehen ist. Dies auf der einen Seite, weil ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung ging und auf der anderen Seite, dass dieser Wunsch mit einfachen Mitteln und ehrenamtlichem Einsatz erfüllt werden konnte.

  • Homberg : Lebenshilfe pilgert auf dem Jakobsweg
  • Mit diesem Banner wirbt der TuS
    Leichtathletik : Verkleiden, laufen, spenden mit dem TuS
  • Sommer 2020: Die Feuerwehr Ratingen ist
    Moderne Sportstätten 2022 : RTC arbeitet am Neuanfang

"Es war eine sehr schöne und erfahrungsreiche Veranstaltung, die zeigt, dass soziales Engagement in Ratingen etwas bewegt", sagte DRK-Vice Erhard Raßloff, der diesen Ausflug federführend organisiert hatte. "Dass dies keine einmalige Veranstaltung war, ist sicher. Wir haben bereits begonnen, einen weiteren Ausflug im Herbst zu planen."

(RP)