1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Kunstbüdchen zeigt Werke von Hans-Peter Feldmann

Ausstellung in Lintorf : Kunstbüdchen zeigt Werke von Hans-Peter Feldmann

Die Ausstellung wird am Freitag um 18 Uhr an der Speestraße eröffnet. Zu sehen ist eine Auswahl von Werken aus dem Themenbereich „Frauen“.

(RP) Zur ersten Ausstellung im neuen Jahr unter dem Titel „Hans-Peter Feldmann. Kunstausstellung“ lädt das Kunstbüdchen an der Speestraße 43A In Lintorf alle Kunstfreunde für Freitag, 21. Januar, um 18 Uhr ein.

Der Künstler Hans-Peter Feldmann, geboren 1941 in Hilden, lebt und arbeitet in Düsseldorf.  In seinem Werk beschäftigt sich der Konzeptkünstler nicht mit dem Außergewöhnlichen, sondern mit dem Alltäglichen, er selbst sagt: „Nur fünf Minuten des Tages sind interessant, ich will den Rest zeigen, das normale Leben.“

Ein besonderes Interesse gilt dem Thema Frauen. So arrangierte er den verborgenen und sehr persönlichen Inhalt von Damenhandtaschen, die er den Besitzerinnen zuvor abgekauft hatte, offen in Vitrinen.

Sein Blick auf das Alltägliche verbindet er mit einem feinen Humor, er verwandelt klassische Skulpturen mit einem bunten Anstrich in Pop-Figuren oder veränderte Portraits auf Gemälden unbekannter Meister.

Das Kunstbüdchen zeigt eine kleine Auswahl seines Werkes aus dem Themenbereich Frauen. Zu sehen sind zwei Frauenportraits und zwei Paar High-Heels auf Sockeln, so präsentiert, dass erkennbar wird, dass das Tragen dieser Modelle kein Vergnügen bereitet.

  • Der beschrankte Bahnübergang an der Kalkumer
    Projekte für Ratinger Stadtteil : Lintorf steht vor einem großen Wandel 
  • Femke Wolff, Maik Brokop, Avjin Ramzi
    Schüler präsentieren ihre Werke : Schloss Ringenberg zeigt eine neue Corona-Ausstellung
  • Eiszeit in Mönchengladbach : Wie sich der Winter in der Natur zeigt

Passend zur Ausstellung wird die aktuelle Auflage der Reihe Bilderhefte „Voyeur“ von Feldmann im Webshop und im Automaten angeboten, sowie kleine Spielsachen. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Konrad Fischer Galerie und Gregor Jansen, Kunsthalle Düsseldorf. Die Ausstellung ist bis 29. April zu sehen.