Stadtteilkonzept für Oberilp und Nonnenbruch Plan: Bad-Neubau für 32 Millionen Euro

Heiligenhaus · Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept für den Nonnenbruch und die Oberilp geht nun in die politische Diskussion. Darin enthalten: Ein dicker Maßnahmenkatalog, in dem auch das Heljensbad zum Thema wird.

 Beschlossen ist noch nichts, aber im Zug der Stadtteil-Entwicklung steht das Thema „Heljensbad“ bisher an zentraler Stelle.

Beschlossen ist noch nichts, aber im Zug der Stadtteil-Entwicklung steht das Thema „Heljensbad“ bisher an zentraler Stelle.

Foto: Blazy, Achim (abz)

Die ersten Maßnahmen, die im Rahmen des ersten Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes, kurz ISEK, für die Innenstadt entwickelt wurden, sind bereits auf den Weg gebracht; nun liegen auch die Ergebnisse aus dem zweiten ISEK vor, die sich rund um den Bereich Nonnenbruch, Oberilp sowie die „Verbindungsglieder“ Sportfeld, Gewerbegebiet Weilenburgstraße/Schopshofer Weg sowie Heljensbad samt Höseler Platz drehen.