1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Kollision bei Überholmanöver auf der A3 bei Ratingen

Ratingen : Mann bei Unfall auf der A 3 schwer verletzt

Zwei Schwerverletzte gab es bei Unfällen am Montag auf Ratingens Straßen. Eine Frau stürzte mit dem Fahrrad auf glatter Straße, ein Mann kollidierte beim Überholen auf der Autobahn mit einem anderen Pkw.

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 3 bei Ratingen verletzte sich ein 34-jähriger Mann so schwer, dass Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus bringen mussten. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war ein 56-jähriger Mann aus Essen am Montagabend mit seinem Skoda auf der A 3 in Richtung Arnheim unterwegs. Kurz vor dem Autobahnkreuz Breitscheid scherte er zum Überholen aus. Dabei übersah er einen 34-jährigen Mann, der mit seinem Volkswagen in die gleiche Richtung fuhr. Die Pkw prallten zusammen, wodurch der 34-Jährige mit seinem Auto in die Mittelschutzplanke schleuderte und schließlich auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Der 34-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 56-Jährige blieb unverletzt.

Bereits am Montagmorgen fuhr eine 80-jährige Ratingerin mit ihrem Fahrrad die Schützenstraße in Ratingen. Im Einmündungsbereich zur Zieglerstraße bog die Seniorin nach links auf die Zieglerstraße in Richtung Kastanienhof ein. Aufgrund von Zeugenangaben geht die Polizei davon aus, dass die Radfahrerin auf der vereisten Straße ins Rutschen kam und stürzte. Passanten versorgten die schwer verletzte Frau und riefen den Rettungswagen.