Kultur in Ratingen Kirchenmusik-Stipendiatin stammt aus Sardinien

Ratingen · Seit dem Jahr 2007 erhalten talentierte Nachwuchsmusiker nach ihrem Bachelor-Abschluss eine monatliche Studienförderung in Form des Graduierten-Stipendiums.

 Francesca Ajossa ist als Stipendiatin in Ratingen.

Francesca Ajossa ist als Stipendiatin in Ratingen.

Foto: Musica Sacra

(RP) Das Graduiertenstipendium gehört neben den Kompositionsaufträgen für das „Ratinger Orgelbuch“ und der in Ratingen neu entwickelten Orgelsteuerungstechnik von Sinua zu den Leuchtturmprojekten des Ratinger Fördervereins „Musica sacra“.

Seit dem Jahr 2007 erhalten talentierte Nachwuchsmusiker nach ihrem Bachelor-Abschluss eine monatliche Studienförderung in Form des Graduierten-Stipendiums, das ihren Masterabschluss – meist an der Kölner Musikhochschule – unterstützt.

Seit 2012 wird den Stipendiaten zur besseren Wahrnehmung aller Praktikumsfelder rund um die Kirchenmusik und die Veranstaltungen der Orgelwelten Ratingen zudem ein günstiges Appartement in der Brunostraße zur Verfügung gestellt. Finanziert wird das Stipendium durch die Blumberg-Stiftung in Ratingen, die bereits viele Kinder- und Jungenprojekte in der Stadt fördert.

Stipendiaten waren bisher bereits Simon Daubhäußer, heute Dekanatskirchenmusiker und Propsteikantor in Dortmund, und Lukas Maschke von der Musikhochschule Weimar, heute Domkantor am Ludgerus-Dom in Billerbeck.

Es folgten drei Stipendiaten aus Irland durch die Sommerkurse von Ansgar Wallenhorst in Glenstal Abbey ausgewählt: Patrick Johansson, David Grealy, der 2018 Nachfolger von Prof. Gerald Gillen als Organist an der Pro-Cathedral von Dublin wurde, und Robbie Carroll, heute Assistant Master of Music an der St. Finnbarr’s Cathedral in Cork.

Seit dem vergangenem Jahr ist nun Francesca Ajossa als sechste Stipendiatin in Ratingen. Sie stammt aus Sardinien und absolvierte bereits mit 21 Jahren ihren Masterabschluss im Fach Orgel bei Prof. Ben van Oosten in Rotterdam und macht derzeit ein PhD (Doktorgrad) in Alter Musik bei Pieter van Dijk.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort