Ratingen Kirche muss sich endlich erklären

Düsseldorf · Mittlerweile beschäftigt die geplante Schließung des Kindergartens in Eggerscheidt Bürger und Parteien gleichermaßen intensiv. Die neue Großgemeinde St. Anna hatte vor geraumer Zeit in einem Schreiben erklärt, dass man an anderer Stelle, in Hösel nämlich, einen Neubau plane. Die Folge: Der Kindergarten in Eggerscheidt werde fallen gelassen.

Mit diesem Schreiben war aus Sicht der Kirche die Sache offenbar erledigt. Dass sich derart hoher Druck aufbauen würde, damit hatte man offenbar nicht gerechnet. Dennoch hat sich nichts geändert. Die Kirche hält sich aus öffentlichen Diskussion tunlichst heraus, während vor und hinter den Kulissen der Widerstand gegen das Ende des Kindergartens weiter wächst. Bürgermeister Harald Birkenkamp versicherte, dass er im Kampf gegen die Schließung nicht klein beigeben werde.

Die Kirche hat sich schweigend in eine Sackgasse manövriert. Es ist höchste Zeit, dies zu ändern.

NORBERT KLEEBERG

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort