Karnevalszüge im Kreis Mettmann

Jecke Zeit : Hier kütt d’r Zoch

Heute beginnt der Straßenkarneval. Wer nicht nur in der eigenen Stadt auf Kamellejagd gehen möchte, findet hier einen Überblick über die Umzüge in der Region.

Freitag, 1. März

Am Freitag strömen zahlreiche Narren zum Hitdorfer Karnevalszug. Start des Hetdörper Schull- und Veedelzochs ist traditionell um 14.33 Uhr. Zugweg: ab Ecke Heerweg/Hitdorfer Straße (Monheim) bis Kirmesplatz an der Stadthalle Hitdorf.

Die Züge der Region sind auch immer ein Kostümsfest – so wie es regelmäßig die „Jecke Langenfelder Familie“ beweist. RP-Archivfoto: Ralph Matzerath. Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Samstag, 2. März

Kamelle! Besonders der Nachwuchs möchte die Tüte voll haben. foto: Blazy. Foto: Blazy, Achim (abz)

1200 Menschen in 30 Gruppen mit 63 Zugnummern werden am Samstag ab 14.11 Uhr über Solinger Straße und Hauptstraße durch die Innenstadt ziehen. Angemeldet sind 16 Mottowagen, fünf Musikgruppen, 25 Bagagewagen, 20 Fußgruppen, acht Jugendgruppen sowie acht Pferde.

Hauptsache bunt: Total perückte Jecken in Ratingen. RP-Archivfoto: Blazy. Foto: Blazy, Achim (abz)

Der diesjährige Zoch in der Kreisstadt wird mit rund 30 Anmeldungen einer der größten, den es je gab, verspricht der Veranstalter FKK. Nein, das steht nicht für Freikörperkultur, sondern für das Festkomitee Karneval. Der Kegelclub verkündet „Prima Klima in Mettmann“, die Feuerwehr feiert ihr 150-Jähriges, und das Team vom Club „Golden K“ feiert Oktoberfest.  Los geht’s um 14.11 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Baubetriebshof Hammerstraße, dann ziehen die Jecken über Nordstraße, Schwarzbachstraße, um den Jubiläumsplatz herum über die Johannes-Flintrop-Straße, die Königshofstraße um die Königshofgalerie herum, die Talstraße, die Breite Straße und über die Johannes-Flintrop-Straße um den Jubiläumsplatz.

Sonntag, 3. März

Wenn im Stadtteil Ratingen-Lintorf die Kamelle fliegen, ist der Kinderkarnevalszug unterwegs. Rund zwei Kilometer rollen die Wagen und marschiert der Zug ab 14.11 Uhr durch die Straßen. Rund 50 Wagen und Fußgruppen haben sich in diesem Jahr angemeldet. Der Zug startet auf der Krummenweger Straße und löst sich am Lintorfer Markt auf. Wer mit dem Auto anreist, wird gebeten, die vorhanden Parkplätze zu nutzen: Schulzentrum (White-Bear-Lake-Platz), Schützenplatz (Thunesweg); Sportanlage (Jahnstraße); Keramag Parkplatz (Götschenbeck) mit Busanbindung zum Umzug mit der Linie O16 (Richtung „Ratingen Am Kessel“) und einem E-Wagen ab dem südlichen Ende des Parkplatzes.

Beim Veedelszoch in Langenfeld-Berghausen ziehen ab 14.11 Uhr 23 Gruppen über Baumberger Straße, Im Schneeloch, Korfmacherstraße, In den Höfen, Am Solperts Garten und Mühlenweg. Auch Kartoffeln, Möhren und Kohlköpfe werden bei diesem Veedelszoch geworfen.

Ebenfalls am Sonntag startet in Langenfeld-Reusrath um 18.33 Uhr der 14. abendliche Lichterzug des Rüsrother Carnevals-Comitees (RCC). Angemeldet haben sich 26 Gruppen mit insgesamt 800 Teilnehmern.

Am Sonntag zieht ab 11.11 Uhr der 29. Baumberger Veedelszoch durch den Stadtteil. Aufstellung und Auflösung ist auf dem Garather Weg. Am Nachmittag macht sich ab 14.11 Uhr der 25. Monheimer Kinderkarnevalszug mit Prinz Luc und Prinzessin Martha auf den Weg durch die Altstadt. Anfang und Ende an der Biesenstraße.

Unter dem Motto „Ob Jung ob Alt – ob Groß und Klein - heut’ woll‘n wir alle Narren sein!“ haben sich 17 Gruppen  für den Familienkarnevalszug in Haan angemeldet. Er ist schön bunt und nicht so rummelig, deshalb bestens geeignet für Familien mit kleineren Kindern. Start ist um 14.11 Uhr. Die Zugstrecke führt wieder vom Neuen Markt über die Dieker Straße, Mittelstraße, Kaiserstraße, Schillerstraße, Dieker Straße und wieder zum Neuen Markt.

Rosenmontag, 4. März

Der 86. Rosenmontagszug startet um 14.11 Uhr. Der närrische Lindwurm schlängelt sich von der Knipprather Straße und Am Hang in Richtung Stadtmitte und Altstadt. Die Stadtmitte ist weiträumig gesperrt, von den Umleitungen sind auch die Buslinien betroffen. Im Anschluss wird im Festzelt auf dem Schützenplatz und in den Gaststätten der Altstadt weitergefeiert.

Ab 15.11 Uhr schlängelt sich der kleine Rosenmontagszug durch den Ortsteil Rohdenhaus. Bereits um 14.30 Uhr stellen sich alle Teilnehmer am Paul-Ludowigs-Haus, Am Sportplatz 26, auf. Unter dem Motto „Ob warm, kalt oder nass, der KSN hat immer Spaß“ ziehen dann insgesamt 24 Wagen und Fußgruppen über die Siedlerstraße in den Ort hinein. An der Strecke werden 3000 bis 4000 Besucher erwartet. After-Zoch-Party im Paul-Ludowigs-Haus.

Der Rosenmontagszug startet um 14.11 Uhr vom Lindenplatz aus. Bei schönen Wetter zieht er schon mal mehr als 10.000 Narren an. Die Fußgruppen und Wagen ziehen vom Lindenplatz aus durch die Innenstadt. Auf der Mittelstraße stehen besonders viele Jecke. Nach dem Zug gibt es eine „ After-Show“-Party im Karnevalszelt auf dem alten Markt.

Mehr von RP ONLINE