Ratingen: Jugendliche mit gestohlenem Auto unterwegs

Ratingen: Jugendliche mit gestohlenem Auto unterwegs

Eine Polizeistreife in Ratingen hat durch Zufall drei Jugendliche erwischt, die in einem gestohlen gemeldeten PKW unterwegs waren. Der 18-jährige Fahrer besaß keinen Führerschein. Seine Mitfahrer waren 14 und 17 Jahre alt.

Am frühen Montagmorgen, gegen 1.15 Uhr, fiel einer Polizeistreife in Ratingen auf dem Freiligrathring ein VW-Polo auf, dessen Kennzeichen hinter der Heckscheibe lag und schlecht zu erkennen war.

Als das Fahrzeug angehalten werden sollte, beachtete der Fahrer die Stoppzeichen der Polizeibeamten zunächst nicht. Erst auf dem Wilhelmring brachten die Beamten den Wagen zum Anhalten.

Im Fahrzeug befanden sich drei Jugendliche aus Mülheim. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass es bereits am 23. März in Essen gestohlen wurde.

Der 18-jährige Fahrer des Golf war nicht im Besitz eines Führerscheins und erklärte laut Polizeibericht, den PKW vor ein paar Tagen in Mülheim für 450 Euro gekauft zu haben. Papiere habe er nicht erhalten. Den Verkäufer kenne er nur mit Vornamen.

Die beiden anderen Insassen gaben an, dass man sich am Abend zuvor zufällig getroffen habe und man nur so durch die Gegend gefahren sei. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt, seine Mitfahrer in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben.

(ots/url)