Jugendkulturjahr in Ratingen startet auf dem Eis

Programm geht weiter : Jugendkulturjahr startet auf dem Eis

Nach der Eröffnung gibt es am Wochenende eine Filmnacht im Ratinger Kino.

(RP) Das Jugendkulturjahr ist eröffnet. Nach dem Start in der Eissporthalle stehen am Wochenende schon die nächsten beiden Höhepunkte bevor.

Am Freitag, 31. Januar, startet um 17 Uhr im Ratinger Kino, Lintorfer Straße 1, eine Filmnacht. Es werden die Komödie „Booksmart“ sowie der Kultfilm „Victoria“ gezeigt. In „Booksmart“ kommen die beiden Freundinnen Molly und Amy am Tag vor der Highschool-Abschlussfeier zu der Erkenntnis, dass sie ihre Teenager-Zeit nur damit beschäftigt waren, ihre Zukunft zu planen. Nun versuchen sie, das bisher Versäumte in einer einzigen Nacht zu erleben.

In „Victoria“ spielt Frederick Lau eine der Hauptrollen. Die rasante Geschichte handelt von einem süßen, aber ganz schön toughen Mädel und von vier ziemlich schweren Jungs, die erst ordentlich Party machen, dann eine Bank überfallen und schließlich durch das Berliner Morgengrauen fliehen. Das Besondere dabei ist, dass der Film mit nur einer Kameraeinstellung – also ohne Schnitt – auskommt.

Vor beiden Filmen wird jeweils noch ein Kurzfilm aus dem Projekt „Jugend und Beruf“ gezeigt, das Ratinger Jugendliche im vergangenen Jahr realisiert haben. Karten für Jugendliche ab zwölf Jahren gibt es zum Gesamtpreis von 10 Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Am Sonntag, 2. Februar, beginnt im Jugendzentrum Manege, Jahnstraße 28, ein DJ-Workshop. Die beiden Profi-DJs Kolja und Lars zeigen den Teilnehmenden, welche Tricks und Möglichkeiten es gibt und wie man Geräte wie Laptop-Controller, Plattenspieler oder DC-Mixer bedient. Der Kurs findet an sechs Sonntagen jeweils von 16 bis 18Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro für alle sechs Termine. Anmeldungen nimmt Maik Dubbert telefonisch unter 02102 550-5622 oder per E-Mail unter maik@jugendzentrum-manege.de entgegen.