1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Jörg Buschmann von der Sparkasse HRV verabschiedet sich

Staffelübergabe : Vorstandsvorsitzender der Sparkasse geht in Rente

Nach 43 Jahren bei der Sparkasse HRV geht Jörg Buschmann zum 1. Januar in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Udo Zimmermann, der dem Vorstand der Sparkasse HRV seit dem 1. Oktober angehört.

Vom Auszubildenden bis zum Vorstandsvorsitzenden – und das in ein und demselben Unternehmen: Auf diese außergewöhnliche, insgesamt 43-jährige Karriere kann Jörg Buschmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse HRV, zurückblicken. Mit dem Jahreswechsel beginnt für Buschmann ein neues Kapitel: Am 1. Januar tritt er in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Udo Zimmermann, der dem Vorstand der Sparkasse HRV seit dem 1. Oktober angehört – bisher als Vorstandsmitglied.

„Als ich in der Sparkasse anfing, wurden Kontoauszüge noch in Schließfachschränke einsortiert, und zu jedem Monatswechsel stürmten Heerscharen von Kunden in die Filialen. Eine Entwicklung, wie wir sie heute mit der Digitalisierung erleben, hätte sich damals niemand vorstellen können“, erinnert sich Buschmann an seine ersten Berufsjahre.

1977 begann Buschmann die  Ausbildung bei der damaligen Sparkasse Velbert. Nach seiner Ausbildung arbeitete Buschmann zunächst mehrere Jahre in der Kundenberatung; es folgte die Weiterbildung zum Sparkassenbetriebswirt und der Besuch des Lehrinstituts der Deutschen Sparkassenakademie. 1991 wurde er zum Verhinderungsvertreter des Vorstands der Sparkasse Velbert bestellt, seit 1996 war er ordentliches Vorstandsmitglied. Diese Funktion behielt er auch nach der Fusion zur Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert im Jahr 2003, bevor er 2004 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt wurde. Seit 2006 ist Buschmann Vorstandsvorsitzender.

Für den scheidenden Vorstandsvorsitzenden stehen nun bald andere Termine im Kalender. Buschmann freut sich auf mehr Zeit für die Familie, für Radtouren und Spaziergänge.