1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Inzidenz im Kreis Mettmann sinkt unter 100

Corona aktuell : Inzidenz sinkt unter 100

Erstmals seit Monaten liegt die Inzidenz im Kreis Mettmann unter 100. Aktuell liegt sie bei 97,8. Wenn das so bleibt, könnte es in der kommenden Woche Lockerungen geben.

Die Corona-Inzidenz im Kreis Mettmann liegt seit Pfingstmontag erstmals seit Wochen wieder unter 100. Sollte sich der Trend verfestigen, könnte es noch in dieser Woche weitere Lockerungen geben (Außengastronomie, Freizeit und Sport etc.). Die Inzidenz sank laut Kreisgesundheitsamt am Montag auf 97,8 (Freitag: 118,0).

Infizierte Am Montag zählte der Kreis Mettmann für Erkrath 68 Infizierte (- 13 im Vergleich zu Freitag), Hilden 108 (- 7), Monheim 125 (+ 5), Wülfrath 34 (- 2), Haan 44 (+2), Langenfeld 154 (- 2), Ratingen 191 (- 12), Heiligenhaus 57 (-7), Mettmann 52 (- 6), Velbert 239 (- 25). Aktuell infiziert sind laut Kreisgesundheitsamt am Montag 1072 Menschen (-67 gegenüber Freitag). Todesfälle wurden am Wochenende nicht gemeldet (kreisweit 743 seit Pandemiebeginn).

Quarantäne Aktuell sind 1968 Bürger aus dem Kreis Mettmann in Quarantäne. 176 Personen weniger als am Freitag.

Impfungen Im Kreis Mettmann wurden bislang insgesamt 228.806 Impfungen verabreicht (220.321 am Freitag), davon 179.037 Erstimpfungen und 49.769 Zweitimpfungen. Die kassenärztliche Vereinigung veröffentlich am Wochenende keine Impfzahlen.

(gut)