1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

In der „Kuhbar“ gibt es eine weitere „nette Toilette“

In der Innenstadt : In der „Kuhbar“ gibt es eine weitere „nette Toilette“

(RP) Beim Einkaufsbummel oder Spaziergang durch die Innenstadt kann man schon mal in Sorge geraten, wenn einen ein ganz menschliches Bedürfnis plagt und man sich auf die Suche nach einer Toilette begibt.

In Ratingen bieten die Stadt und die Ratingen Marketing GmbH (RMG) in Kooperation mit Händlern und Gastronomen eine Lösung: Die nette Toilette.

Zusätzlich zu den schon vorhandenen öffentlichen Toiletten stellen Ratinger Gastronomen und Händler im Rahmen der Aktion „nette Toilette“ ihre Sanitäreinrichtungen der Öffentlichkeit zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Überall, wo man an Geschäften, Restaurants oder Cafés in Ratingen das lächelnde „00-Gesicht“ mit dem Slogan ‚nette Toilette‘ sieht, steht eine gepflegte Toilette zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Neben den bereits bestehenden „netten Toiletten“ rund um den Markt im Bürgerhaus Frankenheim, Café Perfetto und Restaurant Schlüssel am Markt sowie im Buchcafé Peter & Paula an der Grütstraße, ist nun eine weitere „nette Toilette“ bei der neueröffneten Kuhbar, an der Oberstraße 20, hinzugekommen. „Wir freuen uns, dass sich Björn Tertünte von der Kuhbar Ratingen mit seinem Team am Projekt ‚nette Toilette‘ beteiligt und so eine weitere Anlaufstelle für Besucher der Ratinger Innenstadt hinzugekommen ist, die nicht nur werktags von 10 Uhr bis 20 Uhr, sondern auch an Sonntagen von 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet hat“, so das Team der RMG.