1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Im Ratinger Karneval gilt die 2G-Regelung

Veranstaltungen in Ratingen : Im Karneval gilt die 2G-Regel

Der Geisterzug der Roten Funken wird abgesagt, aber der Hallenkarneval findet statt. Am Eingang müssen die Gäste nachweisen, dass sie entweder geimpft oder genesen sind.

 Bis zum letzten Moment haben die Verantwortlichen der Roten Funken rund um Vize-Präsident Klaus Rehsen gehofft, den Geisterzug am Halloween Abend doch noch starten zu können. Doch die Verantwortung über die Einhaltung der Corona-Auflagen liegt nach wie vor beim Veranstalter, und da eine Kontrolle über den Impfstatus der Teilnehmer am Straßenrand nicht möglich ist, werden die Roten Funken den Geisterzug absagen.

„Diese Entscheidung treffen wir schweren Herzens“, so Rehsen, aber die Gesundheit geht vor.“ Der Fokus der Funken liegt jetzt auf ihren Veranstaltungen im Januar und Februar 2022. Erste große Generalprobe wird Viva Ratingia sein, die große Funkenfete am 11. Januar 2022. Die Veranstaltung wird unter 2G-Auflagen durchgeführt. Es sind noch wenige Restkarten erhältlich, teilten die Roten Funken mit.

Karten gibt es auch noch für die Prinzenpaar-Proklamationen des Ratinger Karnevalsausschusses am Samstag, 13. November ab 19 Uhr in der Stadthalle. Die Karten können unter gans@ratingerkarneval bestellt werden. Auch diese Veranstaltung findet unter der 2G-Regelung statt, so wie alle Karnevalsveranstaltungen in Ratingen. „Darauf haben sich alle Vereine schnell verständigt“, sagt Peter Hense, Vorsitzender des Karnevalsausschusses. „Wir wollen die größtmögliche Sicherheit“, sagt Hense.

  • Das Team setzt auch auf Musik:
    Ratinger Reformationsrede : Ratinger Reformationsmahl ganz digital 
  • Klaus-Ludwig Fess, Präsident vom Bund Deutscher
    Narren-Saison : Bund Deutscher Karneval hofft auf Session wie vor Corona
  • Torschützen: Koray Kacinoglu (rechts) zieht Zissis
    Fußball, Oberliga : Ratingen nutzt Baumberger Geschenke

Und deshalb gilt die 2G-Regel nicht nur für die Besucher der Veranstaltungen, sondern auch für die auftretenden Künstler und die Caterer und deren Mitarbeiter in der Stadthalle. Und das wird auch streng kontrolliert. „Wir haben einen externen Sicherheitsdienst engagiert“, sagt Hense. Der kontrolliert beim Einlass die entsprechenden Unterlagen. Wer die nicht dabei hat, kommt nicht rein.

Unter diesen Auflagen können die Besucher dann wie gewohnt Karneval feiern. Es gibt keine reduzierten Platzangebote, die Maskenpflicht entfällt und die Gäste können tanzen und schunkeln wie gewohnt. Mit ihren Vorgaben stehen die Karnevalisten in Ratingen übrigens nicht alleine da. Auch in Düsseldorf haben sich die Verantwortlichen dafür entschieden, die Veranstaltungen allein unter 2G-Auflagen zu feiern.