1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Hier geht es unter freiem Himmel ab

Ratingen : Hier geht es unter freiem Himmel ab

Was gibt es an Sommertagen Schöneres, als draußen Musik zu lauschen. In der ganzen Region gibt es Open-Air-Konzerte. Hier eine Auswahl.

Die ersten drei Sonntage im August gehören in Erkrath traditionell dem Jazz. Und das in außergewöhnlichem Ambiente: Im malerischen Eisenbahnmuseum Lokschuppen am Ziegeleiweg in Hochdahl erklingt dann der so genannte New Orleans Jazz in seiner ursprünglichen Form, mit Einflüssen aus Blues, Mainstream oder Dixieland - genauso vielfältig wie am Mississippi. An allen Sonntagen wird das Restaurant Hopmanns Olive seine Gartenküche inklusive Grill aufbauen. An der Bahnsteigkante des Lokschuppens werden Kaffee und Kuchen serviert. Termine: 5., 12. Und 19. August, jeweils von 11 bis 15 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Mit den "Töchtern Düsseldorfs" startet der Hildener Sommer. Foto: Band

Am 18. Juli startet die Konzertreihe "Langenfeld live". Dann spielt an sieben Mittwochabenden hintereinander jeweils eine Gruppe drei Stunden lang auf dem Marktplatz. Der Eintritt zu diesen durch den Getränkeverkauf und weitere Sponsorengelder finanzierten Konzerten ist frei. Folgende Bands treten jeweils von 18 bis 21 Uhr vor bis zu 2000 erwarteten Zuschauern auf: Jim Button's (18. Juli), Kirkland (25. Juli), Triple Sec (1. August), T-Time with Lukas (8. August), Ex'n Rock (15. August), The Natives (22. August) sowie die Sgt. Pieper's Band (29. August). Die Veranstalter achten auf eine gute Mischung der Musikrichtungen, überwiegend gecoverte, teils aber auch selbst komponierte Songs. Es dominieren internationale Pop- und Rockklassiker, aber auch deutschsprachige Lieder.

Die Partyband "Halber Liter" tritt beim Rock-Abend im Heiligenhauser Heljensbad auf. 1000 Leute haben vor der Bühne Platz. Foto: Achim Blazy

Vom 20. bis 22. Juli steigt das Ratingen Festival auf dem Marktplatz. Besonders empfohlen sei der Samstagabend: Gegen 20 Uhr heißt es Bühne frei für Fresh Music Live (FML), den Headliner des Festivals in hochkarätiger, großer Besetzung. Seit die Band beim ersten Ratingen Festival in 2009 die Stimmung zum Kochen brachte, steht FML nun schon zum dritten Mal auf der Ratinger Festivalbühne. Die Band begeistert seit Jahren weltweit in über 20 Ländern mit ihrer hochklassigen Live-Performance. Über die vergangenen Jahre spielte FML an der Seite von Stars wie Nicole Scherzinger, Lionel Richie, Natasha Bedingfield, Rea Garvey, Thomas D, Stefanie Heinzmann, Mousse T. oder CRO. Seit fünf Jahren ist FML außerdem als Backingband bei der regelmäßig ausverkauften "The Voice of Germany Tour" vertreten. In Ratingen steht u.a. die aus New York stammende Sängerin BB Thomaz, Finalistin bei "TVOG" 2017, mit auf der Bühne. BB ist eine vielseitige Künstlerin, die auch als Schauspielerin, Tänzerin und Model arbeitet. Im Vordergrund stand und steht für sie aber immer die Musik. Stimmgewalt, Lebensfreude und eine geballte Ladung Power sind ihre Markenzeichen.

Die RP ist wieder Medienpartnerin bei "Langenfeld Live". In einer früheren Auflage mit von der Partie: Bell Mucka. Foto: RALPH MATZERATH

Kultur in den Sommerferien auf dem alten Markt: Das ist der "Hildener Sommer". Zur Eröffnung spielen am Donnerstag, 26. Juli, um 16.30 Uhr die "Töchter Düsseldorfs" - Deutschlands wohl einzige, nicht gecastete, live und vollständig selbst musizierende Mädchenband. Im April 2010 gründete die Düsseldorfer Musikerin und Musikpädagogin, Cornelia Hornemann, dieses Projekt und erhielt dafür den KIT-Medienpreis. Acht Jahre sind seitdem vergangen und die Mädchen haben mit viel Freude hart gearbeitet. Sie sind ein tolles Team und Freundinnen geworden. Ihr Repertoire an Coverversionen reicht von Gershwin, Caro Emerald, Amy Winhouse, Adele, George Michael, Lena und sogar Astor Piazzolla bis hin zu den Beatles und John Lennon. Ihren ersten eigenen Song haben Sie auch schon geschrieben. 2017 - die Produktion des Songs "Yesterday" in Altenglisch als Ständchen für Sir Paul McCartney zum 75. Geburtstag. Auf YouTube hat der Song schon mehr als 12.000 Aufrufe. Der WDR 3 strahlte im Rahmen seiner Sendereihe "Kultur-Partner" ein Interview mit der Band und Cornelia Hornemann sowie eine unplugged Version des Songs "Summertime" aus. Der Eintritt ist, wie bei allen Veranstaltungen des Hildener Sommers, frei.

HEILIGENHAUS (köh) 300 Karten sind schon weg, rund 600 Besucher erwartet Organisator Holger Brembeck, 1000 Leute hätten Platz vor der Bühne im Heljensbad. Das sind die Aussichten für den Rock-Abend mit der Partyband "Halber Liter", am Freitag, 13. Juli, ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), im Bad an der Selbecker Straße. Im Vorprogramm ist die Gruppe "Recycler" zu hören. Der Vorverkauf läuft direkt im Heljensbad an der Kasse, im Kundenpavillon der Stadtwerke auf dem Rathausplatz und bei den Stadtwerken an der Abtskücher Straße 30. Was erwartet die Fans? Songs aus 40 Jahren Rock und Pop - von den Beatles bis Lenny Kravitz, von Tears for Fears bis zu The Police, von AC/DC bis Santana. Das nennt man wohl ein kreativ gemixtes Angebot, das Stimmung garantiert. Und dann wäre da noch die starke Aussicht ins Angertal - vielleicht vor allem für diejenigen, die bei Oldies auch schon mal ins Träumen kommen. Karten kosten im Vorverkauf zwölf, an der Abendkasse 13 Euro.

Am Sonntag läuft von 11 bis 18 Uhr die 15. Mettmanner Kunstmeile - zeitgleich mit dem Weinsommer, der von Freitag bis Sonntag auf dem Marktplatz rund um St. Lambertus zum Genuss edler Tropfen einlädt. Zu den Künstlern, die auf der Straße Am Königshof ihre Stände aufbauen, gesellen sich auch eine ganze Menge Musiker. Das Stadtorchester Mettmann tritt am Sonntag auf der Bühne des Weinsommers auf und gibt gegen 14.30 Uhr auf dem Königshofplatz neben den Platanen ein Konzert. Informationen sind nachzulesen unter www.mettmann.de/kunstmeile.

(arue)