Herz Jesu feiert Kirmes im Oberdorf

Ratingen : Herz Jesu feiert Kirmes im Oberdorf

Seit 70 Jahren findet das Gemeindefest rund um die Kirche statt.

(RP) Die erste Herz Jesu Kirche an der Rosenstraße wurde vor 90 Jahren, am 9. Juni 1929, feierlich eingeweiht. Fast 40 Jahre später musste sie wegen mangelhaftem Bauzustand abgerissen werden. 1968 erfolgte der Neubau der jetzigen Kirche, die am 7. Juni 1969 der Gemeinde übergeben wurde und nun seit 50 Jahren an ihrem Platz steht.

1949 kam auch der Wunsch nach einem Pfarrheim mit Kindergarten auf. Die Eröffnung konnte 1950 mit einem Sommerfest gefeiert werden, dessen Erlös für die Kohlen der Heizung im darauf folgenden Winter eingesetzt wurde. Mit diesem Fest war die „Kirmes im Oberdorf“ geboren und wird seitdem jedes Jahr gefeiert. In den letzten Jahrzehnten mussten vom Erlös keine Kohlen mehr gekauft werden, aber es konnten viele Hilfsprojekte unterstützt und notwendige Anschaffungen für die Gemeinde getätigt werden.

In diesem Jahr wird nun die 70. „Kirmes im Oberdorf“ gefeiert. Das Fest beginnt am Samstag, 6. Juli, um 17 Uhr mit der heiligen Messe. Beim anschließenden Dämmerschoppen, auf dem Parkplatz hinter der Kirche, werden Musikfans ihren Spaß mit der Liveband „DaCapo“ haben, die sich vor 30 Jahren in Herz Jesu gegründet hat. Am Sonntag, 7. Juli, nach dem Gottesdienst um 11 Uhr, begleitet das Jugendblasorchester der Städtischen Musikschule Ratingen den traditionellen Frühschoppen.

Ab 14 Uhr öffnet dann das „Cafe Oberdorf“ mit selbst gebackenem Kuchen seine Pforten und auf dem Gelände des Kindergartens wird Spiel und Spaß für alle Kinder geboten. An beiden Tagen sind beim Schätzspiel wieder viele tolle Preise zu gewinnen und für Essen und Trinken ist gut vorgesorgt.

Die Bücherei hat sonntags in der Zeit von 10.30 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet. Mit ihrem 23. Rätsel werden dieses Mal Begriffe aus der Geschichte der Gemeinde Herz Jesu gesucht.

Mehr von RP ONLINE