Heiligenhauser Schulen stellen ihr Einschulungsprogramm vor

Heiligenhaus : Heiligenhauser Schulen stellen ihr Einschulungsprogramm vor

Für die weiterführenden Schulen geht es am Mittwoch los, die Grundschulen begrüßen die Neulinge am Donnerstag.

(RP) Die Einschulung der Lernanfänger sowie Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen an den Grund- und weiterführenden Schulen in Heiligenhaus zum Schuljahr 2019/2020 steht bevor. Hier ein Überblick:

Die Grundschule Regenbogen an der Moselstraße 51 beginnt am Donnerstag, 29. August, um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Turnhalle. Für die Eltern und Kinder, die nicht am Einschulungsgottesdienst teilnehmen möchten, ist der Treffpunkt um 10.10 Uhr an der Schule. Die Einstimmung auf den ersten Schultag findet mit einer Einschulungsfeier ab ca. 10.15 Uhr im Foyer der Schule statt.

Der erste Schultag in der Grundschule Schulstraße, Schulstraße 1 beginnt am Donnerstag, 29. August, um 8.45 Uhr mit einer kleinen Feier auf dem Schulhof. Hier erwartet die Schulneulinge ein buntes Programm, mit welchem die älteren Kinder ihre neuen Mitschüler willkommen heißen. 

Die Grundschule Gerhard-Tersteegen, Velberter Straße 106, lädt die Schulneulinge für Donnerstag, 29. August, um 8.45 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst in der Alten  Kirche, Hauptstraße 206 ein. Anschließend findet gegen 10.15 Uhr eine Einschulungsfeier auf dem Schulhof statt. Die Kinder der Klassen 2 bis 4 begrüßen die Schulanfänger mit einem kleinen Programm.

Die katholische Grundschule St. Suitbertus, Am Sportfeld 5 feiert am Donnerstag, 29. August, einem katholischen Gottesdienst um 8 Uhr in der St. Ludgerus - Kirche. Im Anschluss daran begrüßt die Schule  die Neulinge auf dem Schulhof mit einer kleinen Feier.

Die Evangelische Grundschule Adolf- Clarenbach, Pestalozzistraße 16-18 beginnt am Donnerstag, 29. August, um 8.15 Uhr mit einem Einschulungsgottesdienst für die Schulneulinge und Eltern in der Dorfkirche Isenbügel. Die Schülerinnen und Schüler der Adolf-Clarenbach-Schule erwarten die Schulneulinge dann um 9 Uhr mit einem Einschulungsprogramm auf dem Schulhof.

Die neuen Schüler Der Realschule an der Feldstraße haben ihre neue Schule bereits am 8. Juli kennengelernt. Am Mittwoch, 28. August, startet der Unterricht dann nach einer kurzen Begrüßung auf dem Schulhof um 8 Uhr. Die Schulbücher werden ausgegeben und die AG-Wahlzettel verteilt. Der Schultag endet an diesem Tag um 11.25 Uhr nach der vierten Stunde. In den ersten drei Tagen werden die „Fünfer“ mit einer Schulrallye.

Die Begrüßungsfeierlichkeiten zur Einschulung, gestaltet vom Jahrgangsteam und den Kindern des 5. Jahrgangs, fanden an der Gesamtschule an der Hülsbecker Straße bereits in der letzten Schulwoche  vor den Ferien statt. Am Mittwoch, 28. August, beginnt daher der erste Schultag der Schüler des neuen 5. Jahrgangs bereits um 8 Uhr. Die Kinder treffen sich mit ihrem Klassenleitungsteam und den neuen Mitschülern in ihren Klassenräumen, die sie bereits vor den Sommerferien kennen lernen konnten.

Am ersten Tag erhalten die Schüler ihre Bücher, ihr Schülerbuch und den Stundenplan, außerdem lernen sie organisatorische Abläufe ihrer neuen Schule kennen.

Für die neuen Schüler des  Immanuel-Kant-Gymnasiums, Herzogstraße 75, findet am Mittwoch, 28. August, um 9 Uhr ein ökumenischer Einschulungsgottesdienst in der katholischen Kirche St. Ludgerus statt. Im Anschluss daran beginnt um 10 Uhr die Begrüßungsfeier in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Danach erhalten die Kinder in ihrem Klassenraum den Stundenplan und die Schulbücher. 

Mehr von RP ONLINE