Heiligenhaus vor 90 Jahren Wie die Nazis in der Stadt an die Macht kamen

Heiligenhaus · Nach der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler dauerte es nur wenige Wochen, bis politische Gegner ausgeschaltet waren. Eine Spurensuche.

Die Hakenkreuzfahne wurde am 6. März 1933 auf dem Rathausdach gehisst.

Die Hakenkreuzfahne wurde am 6. März 1933 auf dem Rathausdach gehisst.

Foto: Achim Blazy (abz)

„Niemand soll sagen, man habe nicht gewusst, wohin menschenverachtender Rassismus führen kann.“ Stattdessen sollen die Menschen dafür sorgen, „dass sich diese furchtbare Unterdrückung nicht wiederholt – auch nicht teilweise oder so ähnlich. Wer unsere persönlichen Freiheiten bewahren will, muss den heutigen ‚Rechtspopulisten‘, Rassisten und Rechtsradikalen mutig und entschlossen entgegentreten“. So kommentierte vor vier Jahren der Autor Rainer Köster Beweggründe für seine Studie, die Heiligenhauser Schicksale von Widerstandskämpfern und Verfolgten des Naziterrors in den Jahren 1933 bis 1945 nachzeichnet.