1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Sonntagsnoten nach Hörerwünschen

Heiligenhaus : Sonntagsnoten nach Sängerwünschen

Lothar Meunier und Lutz Strenger kommen mit ihrem Mitsing-Event „Stimm-Abgabe“ in die Sparkasse.

(RP) „Jetzt drehen wir den Spieß mal um“, freut sich Sparkassen-Filialdirektor Ulrich Hamacher mit einem Augenzwinkern: Haben sonst ein Chor, eine Band oder ein Musikverein das Publikum bei den beliebten Sonntagsnoten um Elf verwöhnt, gibt in diesem Jahr das Publikum den Ton an. Am 10. November gastieren die Musiker Lothar Meunier und Lutz Strenger mit ihrem Mitsing-Event „Stimm-Abgabe“ in der Kundenhalle der Kreissparkasse.

„Wir hatten eigentlich mit einem Chor geplant, der leider abgesagt hat“, berichtet Filialdirektor Ulrich Hamacher. „Nun werden wir das Publikum singen lassen – unter dem Titel ‚Stimm-Abgabe‘ und unter der musikalischen Regie von Lothar Meunier und Lutz Strenger.“ Die beiden Musiker luden im April erstmals zur Stimm-Abgabe in die Kant-Aula ein; im Mai trugen sie zum gemeinsamen Singen im Hefelmann-Park bei. Beide Male mit großem Erfolg.

Mehr als 500 singbegeisterte Menschen aus Heiligenhaus und Umgebung kamen jeweils zu den Events. „Das Konzept ist einfach: Die Texte zaubern wir auf eine Leinwand, Lothar und ich schaffen den musikalischen Rahmen und das Publikum singt leidenschaftlich mit“, berichtet Strenger. Gesungen wird im Sitzen, zusätzlich wird es Stehplätze auf der Empore geben für den, der lieber stehend singt. Im 90-minütigen Programm haben die beiden Musiker deutschsprachige wie internationale Hits, Schlager und Evergreens – „gesungen wird, was Spaß macht. Dabei geht es nicht darum, ob jemand schön, schräg oder auch ‚schön schräg‘ singt“, so Strenger. Die Gemeinschaft, die bei den zurückliegenden Events entstand, sei schwer beeindruckend: „Jung und Alt singen gemeinsam – ein unglaublich intensives Erlebnis!“ Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro gibt es in den Heiligenhauser Filialen in der Selbeck sowie in der Hauptstraße. „Den Erlös stiften wir hinterher einem guten Zweck in Heiligenhaus“, so Hamacher.