1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Segel Club schult im Sprechfunk

Kursus für Skipper : Segel Club schult im Sprechfunk

Jeder Sportboot-Skipper muss ein entsprechendes Zeugnis erwerben. Für die Übungen an den Funkgeräten stehen insgesamt zwei Geräte zur Verfügung.

(RP) „Albatros ruft Seewolf“ – so oder ähnlich wird ein Anruf im Sprechfunkverkehr auf See oder in der Binnenschifffahrt erfolgen. Wie es richtig geht, vermittelt der Segel Club Baldeneysee mit Vereinssitz in Heiligenhaus in seinem Kursus: Sprechfunkzeugnis SRC und UBI.

Auf See gibt es keinen Mobilfunk. Für die Kommunikation von Schiff zu Schiff oder von Schiff zu Landfunkstellen dient unter anderem der Sprechfunk. Jeder Sportboot-Skipper, der ein modernes digitales Sprechfunkgerät an Bord seiner Yacht einsetzt, muss dafür ein entsprechendes Zeugnis erwerben.

Der SCB bildet aus für Seefunk: das Sprechfunkzeugnis SRC (Short Range Certificate) bzw. für Binnenfunk: das Sprechfunkzeugnis UBI (UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrts­funk). Für die Übungen an den Funkgeräten stehen zwei Geräte zur Verfügung, die auch in der Prü­fung eingesetzt werden. Die Theorie vermitteln erfahrene segel-begeisterte Ausbilder.

Der Kursus beginnt am Dienstag, 22. September, um 19 Uhr im Vereinsbüro des SCB in Heiligenhaus, Südring 61a, mit einem Info-Abend; weitere Termine erfolgen dann nach Absprache mit den Teilnehmern. Im Interesse der Teilnehmer hat der SCB die Anzahl der Übenden wegen der Corona-Pandemie begrenzt. Deshalb gilt bei der Anmeldung das sogenannte Windhundeprinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Der Übungsleiter ist erreichbar über Telefon: 02054 86688. Auskunft auch bei 02051 59843.