1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Linke wollen mehr sozialen Wohnungsbau

Antrag : Linke setzen sich für mehr sozialen Wohnungsbau ein

(RP) Heiligenhaus sei eine lebenswerte und schöne Stadt, doch Die Linke stellt fest, dass die Mieten auch in Heiligenhaus stetig steigen. Aus diesem Grund wird Die Linke Heiligenhaus im kommenden Ausschuss den Antrag stellen, dass eine Festsetzung einer Mindestquote in Höhe von 30 Prozent für sozialen Wohnungsbau greifen möge.

Ratsherr Dominik Döbbeler begründet dies damit: „Die Notwendigkeit einer solchen Maßnahme ist darin begründet, dass die Durschnittsmiete pro Quadratmeter Ende 2016 noch bei 6,28 Euro und zum Ende des zweiten Quartals 2020 schon bei 7,15 Euro (Quelle: Immobilienscout24) lag, dies mache eine Steigerungsrate von knapp 14,18 Prozent innerhalb weniger Jahre aus.

„Diese Entwicklung verzeichnen wir bereits jetzt, doch spätestens mit dem Anschluss an die Autobahn wird der Preisdruck nochmals wachsen, da die Nähe zur Landeshauptstadt Düsseldorf noch mehr zu spüren sein wird. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie und dem rasanten Anwachsen der Arbeitslosigkeit und den zu befürchteten Insolvenzen in der Gastronomie und Einzelhandel muss eine Kommune ihre Daseinsvorsorge gerecht werden“, so Döbbeler.