1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Hallenbad öffnet unter Sonderbedingungen

Saisonstart in Heiligenhaus : Hallenbad öffnet – es gelten Sonderbedingungen

Für Badchef Holger Brembeck steht der zweite Neustart unter Corona-Bedingungen in diesem Jahr an. Am Samstag, 26. September öffnet das Hallenbad wieder Mitte Oktober soll auch die Sauna wieder geöffnet sein.

(köh) Das Ganze funktioniert allerdings nur unter einer ganzen Reihe von Voraussetzungen.

Einlass: Unter anderem ist der Einlass ausschließlich mit einer vorherigen Online-Reservierung möglich um die Anzahl der Badegäste zu begrenzen und Warteschlangen zu vermeiden. Mit der ausgedruckten oder digitalen Reservierungsbestätigung erhalten Badegäste an der Kasse nach regulärem Erwerb des Eintrittstarifes Ihre Eintrittsberechtigung. Diese gilt maximal für den gebuchten Zeitraum. Reservierungen sind zu bekommen unter www.neanderticket.de buchen.

Öffnungszeiten: Der Betrieb findet in folgenden Öffnungszeitenfenstern statt: Dienstag bis Freitag, 6.30 bis 8 Uhr, ist Frühschwimmen. Weitere Zeiten: Mittwoch bis Freitag: 18.30 bis 21 Uhr und Donnerstag: 15.30 bis 18 Uhr. Samstag und Sonntag ist geöffnet von 10 bis 12.30 Uhr, 13 bis 15.30 Uhr und 16 bis 18.30 Uhr Die zeitlichen Unterbrechungen werden nach dem Hygiene- und Schutzkonzept dazu genutzt, um in den Bädern eine Zwischenreinigung und Desinfektion durchzuführen. Hierzu verlassen alle Gäste mit Ende des Zeitfensters die Bäder.

 Zeitfenster: Wasserschluss ist 15 Minuten vor den Endzeiten. Ein wesentliches Element des Hygiene- und Pandemieplan ist die Zielgruppentrennung. Um möglichst vielen Besuchergruppen den Besuch des Bades zu ermöglichen, werden spezielle Zeitfenster für Aqua- und Rehagruppen, Schwimmschulen, Vereine, und Schulschwimmen angeboten.

Reservierungen: Die Online-Reservierung berechtigt dazu, das Hallenbad innerhalb des reservierten Öffnungszeitenfensters zu besuchen. Brembeck: „Wann Sie das Bad während des Öffnungszeitenfensters betreten ist Ihnen überlassen, allerdings müssen alle Badegäste am Ende des Öffnungszeitenblocks das Bad verlassen, damit eine Zwischenreinigung und Desinfektion durchgeführt werden kann.“ Wer mehrmals täglich kommen möchte, kann das tun, muss aber für jedes Zeitfenster neu reservieren.

 Ticketkauf: Sofern eine Online-Reservierung erfolgt ist, wird das Eintrittsticket nach Vorlage der Reservierungsbestätigung an der Kasse gekauft. Ohne eine Online-Reservierung kann kein Eintrittsticket vor Ort gekauft werden. Die Stadtwerke haben das Reservierungs-Ticket vorübergehend eingeführt, um den Umgang mit der Limitierung der Besucherzahl zu erleichtern.

Weitere Infos bei Holger Brembeck, Tel.: 02056 / 922 171.