1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Cannabisplantage im Gartenhaus

Zufallsfund : Sieben Cannabispflanzen im Gartenhaus

(köh) Einer aufmerksamen Anwohnerin der Von-Behring-Straße verdankt die Polizei nach eigener Mitteilung den Fund einer Cannabisplantage. Die 57-jährige Zeugin hatte die professionell angebauten Pflanzen zufällig in einem gemeinschaftlich genutzten Gartenhaus gefunden und die Polizei informiert.

So kam es zu dem kuriosen Fund: Gegen 14.15 Uhr betrat die 57-jährige Heiligenhauserin das von mehreren Mietern genutzte Garten- und Gerätehaus, welches im rückwärtigen Garten des Gebäudekomplexes angelegt ist. In dem Haus fiel ihr zunächst ein ungewöhnlich süßlicher Geruch auf, so dass sie das circa 50 Quadratmeter große Häuschen absuchte. In einem aufgestellten Gewächszelt fand die Anwohnerin sieben Cannbispflanzen, die durch einen Unbekannten professionell gezüchtet worden waren. Die aufmerksame Zeugin informierte folgerichtig die Polizei, die das Gewächshaus mit den Cannabispflanzen sicherstellte.

Hinweise auf den Tatverdächtigen liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Hinweise zu dem Eigentümer der Plantage, auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, oder sonstige Beobachtungen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.