Heiligenhaus Klimaschutz: Feilen an Konzept-Details

Analyse | Heiligenhaus · ANALYSE Die Langfrist-Überlegungen geraten unter Zeitdruck: Das Klimaschutzkonzept muss bis zur letzten Ratssitzung des Jahres am 14. Dezember eingereicht sein, damit es Fördergelder gibt. Aber die Richtung stimmt – und der Einsatz auch.

Bei ihr laufen Fäden zusammen, wenn es um den Feinschliff am Konzept geht: Muriel Liebergall ist seit anderthalb Jahren Klimaschutzmanagerin der Stadt.

Bei ihr laufen Fäden zusammen, wenn es um den Feinschliff am Konzept geht: Muriel Liebergall ist seit anderthalb Jahren Klimaschutzmanagerin der Stadt.

Foto: Achim Blazy (abz)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort